Der Racing Rookie 2018 heißt Luca Pröglhöf

Luca Pröglhöf sicherte sich mit dem Sieg des Racing Rookie einen renntauglichen Ford Fiesta.
2Bilder
  • Luca Pröglhöf sicherte sich mit dem Sieg des Racing Rookie einen renntauglichen Ford Fiesta.
  • Foto: Jürgen Skarwan
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Beim Racing Rookie – der größten Motorsport-Talentsuche Österreichs – hatte heuer der 19-jährige Niederösterreicher Luca Pröglhöf die Nase vorn.

Finale in Melk

Bei dieser 15. Auflage traten 480 junge Mädchen und Burschen zwischen 16 und 21 Jahren an – die besten 24 schafften es ins Finale, das Ende August am Wachauring in Melk stattfand. Zuerst musste mit Ford Fiestas ein Slalomparcours auf unterschiedlicher Fahrbahnbeschaffenheit möglichst schnell und fehlerfrei absolviert werden. Die acht übrig gebliebenen Piloten mussten als nächstes gleichmäßiges Fahrkönnen beweisen, die letzten zwei schließlich durften zum Schluss noch mal ordentlich Gas geben. Luca Pröglhöf sicherte sich mit einer beeindruckenden Leistung den Titel Racing Rookie 2018 und den Hauptpreis, einen rennfertigen Ford Fiesta plus Startpaket – vom Rennoverall bis zum Fahrertraining. Mit dem gewonnenen Boliden (ein Ford Fiesta ST.1,6l EcoBoost Benzinmotor, 182 PS mit Rallyefahrwerk, Käfig und 4-Punkt-Gurten) wird Pröglhöf bei mindestens drei heimischen Rallyes starten.

Luca Pröglhöf sicherte sich mit dem Sieg des Racing Rookie einen renntauglichen Ford Fiesta.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen