Der Seat Tarraco ist da

Der Name Tarraco für den neuen Seat-SUV wurde von über 140.000 Fans der Marke ausgewählt.
  • Der Name Tarraco für den neuen Seat-SUV wurde von über 140.000 Fans der Marke ausgewählt.
  • Foto: Seat
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Der neue Seat Tarraco ist der größter SUV der Seat-Modellpalette und nun auch das neue Flaggschiff der spanischen Marke. Es gibt ihn als Fünf- oder Siebensitzer und mit den aktuellsten Fahrerassistenzsystemen, serienmäßig sind Spurhalteassistent und Front Assist mit City-Notbremsfunktion, inklusive Radfahrer- und Fußgängererkennung, an Bord. Optional automatische Distanzregelung, „Blind Spot“-Sensor oder auch Verkehrszeichenerkennung.

Supersicher

Ein neues Maß an Sicherheit bietet der Tarraco mit automatischem Notruf und proaktivem Insassenschutzsystem. Für dynamisch-komfortablen Antrieb sorgen zwei Benzinmotoren (1.5-Liter- und 2.0-Liter-TSI) und ein 2.0-Liter-TDI-Dieselmotor, die Leistung reicht von 110 kW/150 PS bis 140 kW/190 PS. Später wird es auch alternative Antriebstechnologien geben. Ein Hauch von Premiumgefühl verleiht das virtuelle Cockpit: Über das hochauflösende 10,25-Zoll-Display erhält die Fahrer stets die wichtigsten Informationen in sein unmittelbares Blickfeld, zudem hat der Tarraco auch ein 8-Zoll-Display, über das die Insassen auf die vielen Funktionen zugreifen können. Der Vorverkauf startet im November, Markteinführung wird Anfang 2019 sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen