Toyota Frey ist neuer Mobilitätspartner des ÖOC

Von links nach rechts: Dr. Friedrich Frey, Bettina Plank, Nicol Ruprecht, Olivia Hofmann, Lukas Weißhaidinger, Mag. Norbert Gall (Head of Marketing Toyota Frey Austria)
  • Von links nach rechts: Dr. Friedrich Frey, Bettina Plank, Nicol Ruprecht, Olivia Hofmann, Lukas Weißhaidinger, Mag. Norbert Gall (Head of Marketing Toyota Frey Austria)
  • Foto: Toyota Frey/Christian Hofer
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Bis zu den Olympischen Spielen 2020 ist Toyota Frey Austria offizieller Mobilitätspartner für das Österreichische Olympische Comité. „Das konstante Streben nach Höchstleitungen ist in der Toyota Firmenphilosophie verankert und unter ,Kaizen‘ bekannt. Wir unterstützen unsere Spitzensportler, damit ihr ,Kaizen‘ zum Erfolg führt“, erklärt Dr. Friedrich Frey, CEO Toyota Frey Austria.

Viele Disziplinen

Derzeit sind fünf Athleten mit Toyota-Modellen unterwegs: Karateka Bettina Plank, rhythmische Gymnastin Nicol Ruprecht, Sportschützin Olivia Hofmann, zweifache Kanu-Slalom-Weltmeisterin Corinna Kuhnle und Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen