Bekommt Justin Bieber jetzt von Daniel Küblböck Konkurrenz?

Justin Bieber
3Bilder
  • Justin Bieber
  • Foto: kindofadraag/flickr/CC BY 2.0
  • hochgeladen von Anna Maier

Daniel Küblböck wurde vor elf Jahren durch seine Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Er schaffte es damals in der Castingshow mit Dieter Bohlen auf Platz drei. Seitdem hörte man nur noch wenig von dem inzwischen 28-Jährigen. Gerade deshalb will der Musiker jetzt vermutlich auch in die Fußstapfen von Justin Bieber treten.

Viele fragen sich vielleicht jetzt, wer denn überhaupt Daniel Küblböck ist. In der letzten Zeit hörte man eher weniger von ihm. Doch vor elf Jahren wurde von ihm und seinem verrückten Style immer wieder in den Medien berichtet. Er nahm nämlich damals in der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Er kam bei der Jury und bei den Zuschauern auch gar nicht so schlecht an und konnte in der Castingshow mit Pop-Titan Dieter Bohlen den dritten Platz belegen. Doch jetzt hat sich der 28-Jährige inzwischen komplett verändert.

Hat Daniel Küblböck jetzt mehr Chancen?

Nach seinem dritten Platz bei DSDS machte sich Daniel Küblböck zunächst einmal als Entertainer und Sänger selbstständig. Er veränderte bereits zu dieser Zeit seinen Style komplett und warf sich mit Business-Kleidung in Schale. Doch offenbar führte auch das nicht zum gewünschten Erfolg. Aber der 28-Jährige lässt sich von nichts und niemandem unterkriegen. So überlegte er sich jetzt noch einmal etwas ganz Anderes. Zuerst änderte er seinen Namen und nennt sich jetzt Kaiser. Doch das war noch nicht alles. Statt einem Anzug trägt der Musiker jetzt Basecap, lässige Klamotten und zeigt einige Tattoos. Allerdings kommt einem nicht nur bei seinem Äußeren, sondern auch bei seinem neuen Hit „Be a man“ sofort Justin Bieber in den Sinn. Kann er durch diesen coolen Image-Wechsel seine Karriere aufpushen?

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.