Kate Middleton: Deshalb ist die vierte Schwangerschaft ein Risiko

Diese Risiken bestehen bei einer vierten Schwangerschaft von Kate Middleton.
  • Diese Risiken bestehen bei einer vierten Schwangerschaft von Kate Middleton.
  • Foto: Mike WebsterFAMOUS (6)
  • hochgeladen von Anna Maier

Ist die Herzogin von Cambridge zum vierten Mal schwanger? Gerüchte besagen, dass die 37-jährige Kate Middleton schon wieder schwanger sein soll. Doch eine vierte Schwangerschaft birgt Risiken.

Mit Prinz William hat Kate Middleton drei Kinder. Die beiden kennen sich schon fast seit zwanzig Jahren. 2011 heirateten die beiden und 2013 kam ihr erstes Kind, Prinz George auf die Welt. Seine jüngeren Geschwister sind Prinzessin Charlotte, die drei Jahre alt ist und Prinz Louis der gerade mal zehn Monate alt ist. Kate liebt Kinder, was sich kaum übersehen lässt. Will sie nun noch eines? Doch eine weitere Schwangerschaft kann gefährlich werden. Aus diesen Gründen ist eine Schwangerschaft für Kate riskant.

Schwangerschaft gefährlich für Kate Middleton 

Die Herzogin ist schon 37 Jahre alt, das bedeutet zwar nicht, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann, doch das Risiko verschiedener Probleme wird erhöht. Zum einen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Fehlgeburt passieren kann. Bei einer Schwangerschaft ab 35 Jahren liegt die Fehlgeburtsrate bei zwanzig Prozent. Außerdem kann das Baby zu früh geboren werden. Bekannt ist auch, dass das Risiko einer Down-Syndrom-Erkrankung sich mit dem Alter der Mutter erhöht. Allerdings hat Kate Middleton schon drei Schwangerschaften hinter sich. “Die erste Schwangerschaft in einem hohen Alter kann für den Körper schwer werden”, beschreibt Keyna Bracken, eine Ärztin, die auf die Gesundheit von Frauen und Geburtshilfe spezialisiert ist. Schwägerin Meghan Markle ist gerade mit 37 Jahren das erste Mal schwanger. Für sie müsste es schwieriger sein. Trotzdem scheint ihre Schwangerschaft gut zu verlaufen. Seit einiger Zeit halten sich die Gerüchte, dass Kate schwanger ist, hartnäckig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen