Meghan Markle: "Sehr harte" Zeit für Prinz Harry

Prinz Harry und Meghan Markle verlassen am 31. März 2020 die Royal Family und sind nicht länger Senior-Mitglieder.
  • Prinz Harry und Meghan Markle verlassen am 31. März 2020 die Royal Family und sind nicht länger Senior-Mitglieder.
  • Foto: Northern Ireland Office / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Die letzten Tage als Senior-Mitglied der Royals sind für Prinz Harry und Meghan Markle angebrochen. Während die Amerikanerin über die baldige Freiheit froh sein dürfte, leidet Harry unter der Veränderung.

Ende März legt Prinz Harry seinen Titel als Senior Mitglied der Royal Family endgültig nieder. Anfang Januar verkündete er gemeinsam mit Ehefrau Meghan Markle den Rücktritt, der in der Presse schnell den Namen "Megxit" bekam (in Anlehnung auf den Brexit). Seitdem feilten die beiden an ihrem neuen Leben, das sie ab dem 1. April 2020 ohne Unterstützung des Palastes absolvieren müssen. Doch jetzt, wo Harry für letzte Auftritte in seine Heimat zurückgekehrt ist, scheint ihm erst bewusst geworden zu sein, was er alles in Kürze verliert. Ein enger Freund des 35-Jährigen hat gegenüber der "Vanity Fair" verraten: "Es ist in vielerlei Hinsicht eine emotionale Zeit für ihn. Ich denke, in vielen Punkten ist es auch bittersüß."

Achterbahn der Gefühle

Der Freund berichtet, dass Prinz Harry immer ein Leben abseits des Scheinwerferlichts angestrebt hat und obwohl er das nun mit dem Megxit in Kanada bekommt, ist der Schritt nicht einfach für ihn. Denn das bedeutet immerhin, dass er dafür nicht nur seine Heimat, sondern auch seine Familie verlassen muss. "Harry ist ein liebender, loyaler Typ, daher wird das sehr hart für ihn", erzählt der Freund im Interview. Die nächsten Tage in England dürften noch eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle für Prinz Harry darstellen, bevor er sein Royal-Dasein am 31. März 2020 endgültig niederlegt. Zum Glück stehen ihm Ehefrau Meghan Markle und sein Sohn Archie als wichtige Stütze zur Seite.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen