Nacktfotos: Schockierendes Geständnis von Jennifer Lawrence!

JLaw ging es schlecht nach den Nacktfotos
  • JLaw ging es schlecht nach den Nacktfotos
  • Foto: JenniferLawrenceFilms, flickr CC BY SA 2.0 (5).jpg
  • hochgeladen von Anna Maier

Im Jahr 2014 wurden Nacktfotos von Jennifer Lawrence in den Umlauf gebracht. In einem Interview spricht die Blondine jetzt über den Skandal und macht dabei ein schockierendes Geständnis.

Diesen Moment wird Jennifer Lawrence wohl nicht so schnell vergessen: Im Jahr 2014 wurde ihr Handy gehacked und private Fotos der Schauspielerin entwendet. Unter anderem wurden dabei brisante Nacktfotos in Umlauf gebracht. Ein großer Schock für die Schauspielerin! Nun gibt sie drei Jahre später noch einmal ein Interview zum Nacktfotoskandal und macht dabei ein schockierendes Geständnis. Damals hat sie sich wirklich über alle Maßen schrecklich gefühlt!

Vom gesamten Planeten gegangbangt

“Als das damals passiert ist, war ich so gedemütigt, das kann man gar nicht in Worte fassen. Ich glaube, ich verarbeite das immer noch”, erklärt Jennifer Lawrence jetzt in einem Interview. “Ich hatte das Gefühl, als würde ich vom gesamten Planeten gegangbangt werden. Es gab nicht eine Person, die nicht in der Lage gewesen wäre, solche intimen Fotos von mir zu sehen. Man könnte bei einem BBQ sein und dann zückt auf einmal jemand sein Handy. Das kann man kaum verarbeiten.”

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen