One Direction: Krass! Justin Bieber sollte Liam Payne ersetzen!

Liam Payne sollte eigentlich gar nicht auf dem Soundtrack vertreten sein
  • Liam Payne sollte eigentlich gar nicht auf dem Soundtrack vertreten sein
  • Foto: © FAM013/FAMOUS
  • hochgeladen von Anna Maier

Liam Payne begeistert uns ja momentan mit Rita Ora und dem Song “For You” aus dem Soundtrack zu “50 Shades Freed”. Dabei sollte der One Direction-Star eigentlich gar nicht mitsingen, sondern Justin Bieber!

Es sieht so aus, als hätten die Macher der “50 Shades of Grey”-Trilogie einen Narren an den Jungs von One Direction gefressen: Nach Zayn Malik darf nun auch Liam Payne an einem Track für den neuesten Streifen mitsingen. Gemeinsam mit Rita Ora hat der Sänger den Song “For You” aufgenommen und begeistert damit die Fans. Doch jetzt kommt ans Licht, dass Payno gar nicht die erste Wahl für das Lied war, sondern stattdessen Justin Bieber!

Biebs war nicht bereit

Denn eigentlich wollten die Produzenten von “50 Shades Freed” den jungen Kanadier für den Track haben - egal, ob mit oder ohne Rita Ora. Doch Justin Bieber gönnt sich gerade eine kleine Auszeit und war deshalb für den Song nicht zu haben. Eine bittere Pille für die Filmmacher, die nach Taylor Swift noch einen draufsetzen wollten. Aber sind wir ehrlich - mit Liam Payne haben sie keine schlechte Wahl getroffen. Immerhin ist One Direction auch eine der größten Bands der Welt…

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen