Prinz Harry & Meghan Markle: Plant er die Trennung?

Prinz Harry und Meghan Markle haben Großbritannien verlassen, doch wirklich glücklich scheinen sie in Amerika noch nicht zu sein.
  • Prinz Harry und Meghan Markle haben Großbritannien verlassen, doch wirklich glücklich scheinen sie in Amerika noch nicht zu sein.
  • Foto: mark jones / cc by (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Prinz Harrys Leben hat sich nicht so entwickelt, wie der Brite sich das erträumt hat. US-Medien berichten darüber, wie unglücklich er in seiner neuen Heimat ist und langsam die Frage aufkommt: Wird er eine Trennung in Betracht ziehen?

Ende März 2020 nahm Prinz Harry Abschied von seiner Familie. Einerseits trat er als Senior-Mitglied der Royal Family zurück, andererseits verließ er seine Heimat, um mit Ehefrau Meghan Markle und Sohn Archie nach Amerika zu ziehen. Seitdem befindet sich die kleine Familie in Los Angeles, doch das große Glück ist angeblich bisher ausgeblieben. Die Corona-Pandemie hat die Pläne der beiden durchkreuzt und statt lukrativer Jobs, vielen Freunden und gemeinnütziger Aktivität, sind sie dazu verdonnert, in der Quarantäne auszuharren. Während Meghan - zurück in ihrer Heimat - voller Optimismus und Energie stecken soll, leidet Prinz Harry mehr und mehr unter der Situation, wie „Celebdirtylaundry.com“ berichtet. Die Pandemie habe ihm erst richtig vor Augen gehalten, wie schwierig es ist, von der Familie getrennt zu sein.

Packt Prinz Harry die Koffer?

Ein Insider soll gegenüber der „Sun“ erzählt haben, dass Prinz Harry seinen drastischen Schritt mittlerweile bereuen soll. Er sei „überwältigt von Schuld“ und würde im Stillen leiden, weil er sich von seiner Familie und Heimat abgewendet hatte. Denn nun befindet er sich in einem fremden Land und ist von fremden Menschen umgeben, die nichts von den Traditionen verstehen, mit denen er aufgewachsen ist. US-Medien stellen sich daher berechtigt die Frage, wie lange Harry das noch aushält und ob in naher Zukunft nicht sogar eine Trennung im Haus stehen könnte - nicht von Meghan Markle, sondern von der Wahlheimat. Amerika mit seinen hartnäckigen Paparazzi, scheint der Familie zumindest keine Ruhe zu gönnen.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen