Prinzessin Charlotte: Die wahre Geschichte hinter ihrem frechen Auftritt

Prinzessin Charlotte stahl Kate Middleton bei einer Regatta die Show.
  • Prinzessin Charlotte stahl Kate Middleton bei einer Regatta die Show.
  • Foto: Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Kate Middleton staunte nicht schlecht, als Prinzessin Charlotte kürzlich negativ auffiel und frech die Zunge zeigte. Doch niemand kannte die wahre Geschichte hinter ihrem Auftritt - bis jetzt.

Prinz William und Kate Middleton nahmen jüngst bei einer Charity-Segel-Regatta teil. Doch der gute Zweck und der Wettkampf des Ehepaars rückte relativ schnell in den Hintergrund. Am nächsten Tag berichtete die Presse nämlich hauptsächlich über einen Vorfall: Prinzessin Charlotte, die sich gar nicht so benommen hat, wie man es von einem Mini-Royal erwartet. Sie streckte der wartenden Menge die Zunge heraus, was selbst Kate sichtlich überraschte.

Das ist wirklich passiert

Viele dachten, dass die kleine Schwester offensichtlich ganz nach Prinz George kommt und scheinbar auch ein kleiner Frechdachs ist, der die royalen Manieren noch nicht ganz verstanden hat. Jetzt die große Überraschung: Wie "People" berichtet, hat die Presse den Vorfall falsch aufgegriffen. Charlotte - von ihren Eltern auch Lottie genannt - zeigte nicht der Menge oder den Fotografen die Zunge, sondern ihrem Großvater Mike Middleton!

Hat Opa Mike Schuld?

Laut "People" holte Kate Middleton die 4-Jährige ans Fenster, um ihr eine kleine Gruppe von Freunden der Familie zu zeigen, unter denen sich auch Mike Middleton befunden hat. Herzogin Catherine soll die Kleine dazu aufgefordert haben, ihnen zu winken, doch als Charlotte ihren Opa erblickte, zeigte sie ihm frech die Zunge. Ob der ihre Reaktion am Ende sogar provoziert haben könnte, ist nicht bekannt.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.