Royale Krisensitzung: Wieso Kate Middleton nicht dabei war

Am Montag gab es wegen Prinz Harrys Rücktritt eine Krisensitzung bei den Royals. Doch Kate Middleton begleitete ihren Mann nicht nach Sandringham. Wieso?
  • Am Montag gab es wegen Prinz Harrys Rücktritt eine Krisensitzung bei den Royals. Doch Kate Middleton begleitete ihren Mann nicht nach Sandringham. Wieso?
  • Foto: Carfax2 [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Die Queen rief zur Krisensitzung nach Sandringham ein, um die Zukunft von Prinz Harry und Meghan Markle zu besprechen. Doch von Kate Middleton fehlte jede Spur. Durfte sie bei dem wichtigen Termin nicht teilnehmen?

Vergangene Woche gaben Prinz Harry und Meghan Markle bekannt, als Senior-Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten. Eine Entscheidung, welche die beiden öffentlich gemacht haben, ohne das offizielle Okay von Queen Elizabeth II bekommen zu haben, berichtet die Klatschpresse. Deswegen sei es der Queen sehr wichtig gewesen, schnell einen Termin zu finden, in dem die nächsten Schritte besprochen und eine Lösung gesucht wird. Eine Krisensitzung, die am Montag in Sandringham stattgefunden hat. Nicht nur Prinz Harry musste vor der Queen auftauchen, sondern auch dessen älterer Bruder Prinz William und der Vater der beiden, Prinz Charles. Doch weitere wichtige Familienmitglieder fehlten bei dem Termin.

Meghan war eine Ausnahme

Wie die "People" berichtet, wurden Kate Middleton, Camilla Parker-Bowles und Prinz Philip nicht eingeladen. Der Grund: Von jeder Familie sollte nur das Oberhaupt, das in die britische Monarchie hineingeboren wurde, teilnehmen. Die angeheirateten Partner durften - trotz ihrer Stellung in der Gesellschaft und ihrer Titel - nicht zu dem Treffen. Lediglich Meghan Markle soll angeblich telefonisch an der Sitzung teilgenommen haben. Eine Ausnahme, die nur gestattet wurde, weil die Diskussionen maßgeblich mit ihr zusammenhängen und die Entschlüsse ihre Zukunft beeinflussen. In der Krisensitzung, die von der Queen einberufen wurde, diskutierten die Queen höchstpersönlich, Prinz William, Prinz Charles und Prinz Harry über die nächsten Schritte in Hinblick auf Harrys Rücktritt.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.