Selena Gomez: Das Geheimnis hinter dem "Lose You To Love Me"-Musikvideo

Selena Gomez ist mit einer neuen Single zurück, vier Jahre nach ihrem letzten Album.
  • Selena Gomez ist mit einer neuen Single zurück, vier Jahre nach ihrem letzten Album.
  • Foto: Joella Marano from Manhattan, NYC [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Selena Gomez meldet sich nach vier Jahren mit neuer Musik zurück. Was viele nicht wissen: Ihr Musikvideo zu "Lose You To Love Me" entscheidet sich zu ihren restlichen Videos.

Vier Jahre lang war es ruhig um Selena Gomez. So lange mussten Fans ohne neue Musik von der Ex-Freundin von Justin Bieber ausharren. Das hat sich vor wenigen Stunden - zum Glück - geändert. Sel veröffentlichte ihre neue Single "Lose You To Love Me", das sie in den vergangenen Tagen bereits auf Instagram angekündigt hatte. Neben dem Song, in dem sie offensichtlich über ihre gescheiterte Beziehung zu Justin singt, gab es auch noch ein stimmungsvolles Schwarz-Weiß-Video. Das unterscheidet sich von ihren restlichen Musikvideos, was nicht nur an der fehlenden Farbe liegt.

Die Inspiration für ihr neues Lied

Selena Gomez enthüllte, dass das Musikvideo von Anfang bis Ende auf einem iPhone geschossen wurde - das gab es bisher noch nie bei ihr. Ein Geheimnis, das sie lediglich auf ihrem Instagram-Account lüftet. Dadurch sollte der Fokus ganz alleine auf der Sängerin liegen, die in dem Song "Lose You To Love Me" mit einer alten Liebe abzurechnen scheint. In dem Musikvideo sehen wir nur die Sängerin, die frontal zur Kamera sitzt und einen Mix an verschiedenen Gefühlen zu durchleben scheint. Mal wirkt sie wütend, dann traurig und dann wiederum lacht sie. "Dieses Lied wurde von vielen Dingen inspiriert, die seit Veröffentlichung meines letztes Albums in meinem Leben passiert sind", erklärt sie und hofft, dass dieser Lied ihren Fans Hoffnung spendet, dass man aus schweren Phasen gestärkt hervorgehen kann.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen