Selena Gomez wird von Meerestier verletzt

Selena Gomez hatte keinen guten Start ins neue Jahr.
  • Selena Gomez hatte keinen guten Start ins neue Jahr.
  • Foto: Mikey Hennessy [CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Den Start ins neue Jahr hat sich die Sängerin Selena Gomez womöglich besser vorgestellt. Bei einem Urlaub nach Hawaii wurde die 27-Jährige im Meer angegriffen und verletzt.

Selena Gomez startet mit viel Arbeit ins neue Jahr, immerhin veröffentlichte sie am 10. Januar 2020 ihr neues Album "Rare". Doch bevor sie die Werbetrommel rührte, gönnte sie sich eine kleine Auszeit. Gemeinsam mit Freunden gönnte sie sich eine Auszeit in Hawaii, wo sie viel Kraft tanken konnte und feierte Neujahr in der idyllischen Umgebung. Ein Besuch im Meer endete für die 27-Jährige schmerzhaft: Fotos von der US-Seite "TMZ" zeigen, wie Sel sich offensichtlich beim Kontakt mit einer Qualle verletzte und nicht mehr richtig gehen konnte.

Freunde spenden ihr Trost

Freunde mussten der "Lose You To Love Me"-Sängerin zur Hilfe kommen, als sie aus dem Wasser kam. Der Kontakt mit dem Meerestier war scheinbar so schmerzhaft, dass Selena Gomez von einem Kumpel getragen werden musste. Weitere Bilder zeigten, wie sie kurz darauf im Sand sitzt und scheinbar von einer Freundin getröstet wurde, die einen Arm um die Ex-Freundin von Justin Bieber legt. Zu schlimm scheint die Begegnung mit dem Tier aus den Meerestiefen nicht gewesen zu sein, denn bereits ein paar Tage später präsentierte sich Selena glücklich und sichtbar unverletzt auf Instagram.

Ein paar Tage später war alles wieder gut

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.