The Batman: Erste Probleme für Robert Pattinson

Robert Pattinson fehlen die nötigen "Batman"-Muskeln.
  • Robert Pattinson fehlen die nötigen "Batman"-Muskeln.
  • Foto: Eva Rinaldi [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Robert Pattinson verwandelt sich für "The Batman" in den berühmten Superhelden, doch schon in den Vorbereitungen gibt es erste Probleme: Dem gebürtigen Briten fehlen die nötigen Muskeln und selbst das Training scheint daran nichts ändern zu können.

Wöchentlich gibt es neue Informationen zum Film "The Batman" von Regisseur Matt Reeves, der den Retter von Gotham City ein weiteres Mal in die Kinos befördert. Nachdem zuletzt Ben Affleck die Rolle von Batman übernommen hat, darf in Reeves' Film "Twilight"-Star Robert Pattinson in den Anzug des maskierten Retters schlüpfen. Doch jetzt scheinen sich erste Probleme in den Weg des 33-Jährigen zu legen, denn sein Körper scheint nicht für das harte Programm gewappnet zu sein. Wie "We Got This Covered" berichtet, soll Rob nicht dazu in der Lage sein, sich ausreichend Muskeln für die Rolle anzueignen.

"Magerer Batman"

"Ich denke, es ist wahrscheinlich unmöglich, dass er vollständig Muskelmasse aufbaut, weil er einfach eine schlanke Figur hat, (...). Akzeptiert einfach, dass ihr einen mageren Batman habt und findet euch damit ab", so Grace Randolph gegenüber der US-Seite.  Das Filmstudio scheint die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben zu haben und Rob noch weitere Wochen Zeit zu geben, in denen er an Muskeln zulegen kann - Randolph bezweifelt aber, dass das dem Briten gelingt, weil sein Körperbau einfach nicht darauf angelegt ist. Der nächste Batman könnte daher um einiges schmaler sein, als seine Vorgänger. Was grundsätzlich kein Problem ist, könnte gefundenes Fressen für all jene sein, die den einstigen "Twilight"-Star ohnehin nicht als Fledermaus sehen wollten.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.