Was niemand wusste: Meghan Markle bekam heimlich Hilfe von Kate Middleton

Nicht nur Prinz Harry war vergangenes Jahr eine wichtige Stütze im Leben von Meghan Markle.
  • Nicht nur Prinz Harry war vergangenes Jahr eine wichtige Stütze im Leben von Meghan Markle.
  • Foto: Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Die vergangenen Jahre waren für Meghan Markle äußerst turbulent. Vor allem ihre Familie schaffte es immer wieder, Meghan mit negativen Geschichten in die Schlagzeilen zu zerren. Womit wohl niemand rechnete: Ausgerechnet Kate Middleton stand ihr in dieser Zeit bei.

Je näher die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry rückte, umso häufiger tauchte der Name "Markle" in der Presse auf. Jedoch nicht, weil die Herzogin von Sussex den Kontakt mit den Journalisten suchte, sondern ihre Familie. Vor allem ihr Vater Thomas Markle schaffte es mit Äußerungen und Geschichten auf die Titelseiten der Klatsch- und Tratsch-Presse, was Meghan den Einstieg in ihr neues Leben als Royal alles andere als einfach gestaltete. Zuletzt wandte sich Thomas an die Presse und beklagte sich, dass er seinen Enkelsohn Archie noch nicht sehen durfte.

Sie weiß, wie es ihr geht

Was für viele sehr überraschend sein dürfte: In dieser schwierigen Zeit, in der Meghans Familie gefühlt jeden Tag mit neuen Aussagen an die Öffentlichkeit gingen, soll sie ausgerechnet vonKate MiddletonHilfe und Unterstützung erhalten haben. Den beiden Frauen wird eigentlich eine eher kühle, distanzierte Beziehung nachgesagt, doch da haben wir uns offensichtlich getäuscht. Insider berichten: "Kate weiß genau, was Meghan durchmacht." Die Herzogin von Cambridge musste selbst miterleben, wie ihre Familie von den Boulevardzeitungen auseinandergenommen wurde.

Kate war für Meghan da

"[Kate] hat sich große Mühe gegeben, freundlich zu Meghan zu sein und sich um sie zu kümmern", so die überraschende Enthüllung, wie 'Express' berichtet. Die Ehefrau von Prinz William soll ihre Schulter zum Ausweinen angeboten haben, wann immer Meghan Markle mit neuen Klatsch-Geschichten konfrontiert wurde. Ruhig scheint es vorerst zumindest nicht zu werden, denn Thomas Markle hält noch immer den Kontakt mit der Boulevardpresse.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.