1600 Polizisten im Einsatz
Akademikerball wird von Demonstrationen begleitet

Widerstand am Getreidemarkt: Hier erreichte die Demo gegen den Akademikerball 2015 ihren Höhepunkt.
4Bilder
  • Widerstand am Getreidemarkt: Hier erreichte die Demo gegen den Akademikerball 2015 ihren Höhepunkt.
  • Foto: Andreas Edler
  • hochgeladen von Andreas Edler

Heute Abend wird die Wiener Hofburg erneut Schauplatz des Akademikerballs. Die "Offensive gegen Rechts" hat Proteste angekündigt. Mehr als 700 Personen haben sich bereits im Vorfeld für den Protestzug angemeldet. Für die Sicherheit rund um die Hofburg sollen rund 1.600 Polizisten, sowie weiträumige Sperrzonen und Platzverbote sorgen.

WIEN. EX-FPÖ-Chef Strache dürfte dem Burschenschafter-Ball wohl heuer fernbleiben. Der bereitete gestern Abend beim DAÖ-Neujahrstreffen wohl sein politisches Comeback vor. Dafür hat sich sein Nachfolger und amtierender FPÖ-Chef Nobert Hofer angekündigt. Es wird erwartet, dass der Parteiobmann im Rahmen der Balleröffnung eine kurze Rede halten wird. Hofer selbst ist Mitglied der der Schülerverbindung Marko-Germania zu Pinkafeld.

Sperrzone ausgeweitet

Es wird erwartet, dass zeitgleich mit der Eröffnung des Balls Proteste abgehalten werden. Um eventuelle Zwischenfälle und Ausschreitungen zu vermeiden, wurde rund um den Heldenplatz eine Sperrzone angekündigt. Diese tritt ab 17 Uhr in Kraft und umfasst in diesem Jahr auch den Ring zwischen der Bellariastraße und der Goethegasse. In der gesamten Innenstadt darf daher ab nachmittags mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

"FPÖ Burschiball blockieren"

Die Demonstranten werden sich wohl auch um 17 Uhr formieren. Die Plattform "Offensive gegen Rechts" kündigte einen Protestzug durch die Innenstadt an. Das Motto der Aktion: "FPÖ-Burschiball blockieren". Starten soll dieser vor der Hauptuniversität am Schottentor. Am späten Abend sei eine Abschlusskundgebung nahe der Wiener Staatsoper geplant. 

Einlass ab 18 Uhr

Der Ball selbst öffnet ab 18 Uhr seine Türen für die Dinnergäste. Eine Stunde vor der Eröffnung um 21 Uhr werden dann auch die Ballgäste hereingelassen. Ball-Organisator Udo Guggenbichler hat auch für dieses Jahr einen Auftritt des Profi-Tänzers Willi Gablier angekündigt. 

Demos gegen den Akademikerball 2015
  • Demos gegen den Akademikerball 2015
  • Foto: Andreas Edler
  • hochgeladen von Andreas Edler

Schauplatz für Rechtsextremismus

Bereits am Donnerstag  lud das Bündnis "JetztZeichenSetzen" zu einer Medienaktion vor der Hofburg ein. "Wie lange noch sollen die Prunkräume der Republik als Schauplatz für die Vernetzung des nationalen und internationalen Rechtsextremismus dienen?", hieß es dazu in einer Aussendung. Mit Spannung wird daher erwartet, ob sich Martin Sellner von den Identitären tatsächlich in der Hofburg zeigen wird. Der deutete sein Erscheinen zumindest per Tweet an.

"Nicht tragbar" Kritik von SPÖ und ÖVP

Harsche Kritik war auch von der SPÖ-Abgeordneten Sabine Schatz zu vernehmen. "Der Akademikerball gilt nicht umsonst als Treffpunkt und Vernetzungsdrehscheibe für Rechtsextreme aus dem In- und Ausland. Es ist nicht tragbar, und gegen jeden politischen Anstand, wenn offizielle Vertreter des Parlaments daran teilnehmen",  so die SPÖ-Abgeordnete am Donnerstag und verwies damit auf Hofers Stellung als Dritter Nationalratspräsident. Sowohl SPÖ und ÖVP bemängelten die fehlende Abgrenzung der FPÖ zum Rechtsextremismus

Auch dieses Jahr wird wieder demonstriert werden. Das Motto lautet: "FPÖ-Burschiball blockieren"
  • Auch dieses Jahr wird wieder demonstriert werden. Das Motto lautet: "FPÖ-Burschiball blockieren"
  • Foto: Andreas Edler 2015
  • hochgeladen von Andreas Edler

"Hilfshotline" der Wiener Wirtschaftskammer

Die Wirtschaftskammer Wien bietet in Kooperation mit der Wiener Polizei wieder Services für Unternehmer in der Innenstadt an. „Wir hoffen natürlich, dass die Demonstrationen wie im Vorjahr friedlich ablaufen werden, wollen aber dennoch für den Ernstfall gerüstet sein und unseren Mitgliedsunternehmen Hilfestellung anbieten“, sagte der Obmann der Sparte Handel, Rainer Trefelik, in Bezug auf die heutigen Proteste.

Es wird wieder eine Hotline unter der Telefonnummer 01/514 50 DW 1099 eingerichtet, die bei allgemeinen Fragen in der Zeit von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung steht. In der Ballnacht von 25. auf den 26. Jänner ist die Hotline rund um die Uhr besetzt.

Hysteria, die "Do! Demo" und der Akademikerball - Was heute und morgen auf Wiens Straßen geschieht
Strache lässt DAÖ-Kandidatur offen
Autor:

Ted Knops aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


14 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen