Aus Spaß wird Ernst
BIER im Herbst am Wahlzettel

Chef der Bierpartei, Marco Pogo.
  • Chef der Bierpartei, Marco Pogo.
  • Foto: BPÖ
  • hochgeladen von Kerstin Wutti

ÖSTERREICH. Passend zum Tag des Bieres gibt es auch in Richtung Nationalratswahl 2019 interessante Nachrichten. Die Spaßpartei "BPÖ - Bierpartei Österreich" hat ausreichend Unterstützungserklärungen für den Antritt in Wien bei der kommenden Nationalratswahl Ende September gesammelt. 

„Dadurch kann über eine Million Wähler das Kreuzerl bei der Alternative für Durstige machen.“
- Dr. Marco Pogo, Bundesparteiobmann BPÖ

Auf den letzten Metern

Noch am letzten Tag sammelte Parteiobmann Marco Pogo auf der Wiener Mariahilferstraße die letzten nötigen Unterschriften. Dabei ließ die Partei es sich nicht nehmen, zu jeder erfolgreichen Unterschrift auch ein Bier herzuschenken. 

Die Bierpartei

Verstehen lässt sich die Bierpartei Österreich (BPÖ) als Satire Projekt, aus dem nun eventuell Ernst werden könnte. Die Partei setzt sich für "Mut zur Dichtheit" an und möchte eine Alternative zu den derzeitigen Parteien darstellen. Ganz nach dem Motto "Damit keiner zu Kurz kommt". Als Zweck wird auf Facebook "die Erhaltung der Dichtheit der Bevölkerung nach demokratischen Grundsätzen" angegeben.  

Mehr zum Thema: 
>> Alles zur Nationalratswahl 2019

Autor:

Kerstin Wutti aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

48 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.