Neue Corona-Verordnung
FFP2-Pflicht für Ungeimpfte auch in der Kultur

Ursprünglich nur für den Handel mit Gütern avisiert, müssen Ungeimpfte künftig auch in Kultureinrichtungen FFP2-Masken tragen.
3Bilder
  • Ursprünglich nur für den Handel mit Gütern avisiert, müssen Ungeimpfte künftig auch in Kultureinrichtungen FFP2-Masken tragen.
  • hochgeladen von Gesa Buzanich

Ursprünglich nur für den Handel mit Gütern avisiert, müssen Ungeimpfte künftig auch in Kultureinrichtungen FFP2-Masken tragen. Und zwar überall dort, wo 3G nicht gilt, heißt es in der Verordnung.

ÖSTERREICH. Wie mittlerweile üblich, hat das Gesundheitsministerium die Verordnung für die ab Mittwoch in Kraft tretenden neuen Corona-Regeln kurzfristig veröffentlicht. Darin gibt es eine Überraschung gegenüber den bekannten Plänen. Auch in Kultureinrichtungen müssen Personen, die weder geimpft noch genesen sind, eine FFP2-Maske tragen. Bisher galt diese Regel für Geschäfte, die nicht dem täglichen Bedarf dienen - also etwa Kleidungsgeschäfte. Laut Ministerium gilt die FFP2-Pflicht für Ungeimpfte jedoch nur, wo nicht 3G gilt. Das bedeutet, Ungeimpfte (und nicht während des vergangenen halben Jahres Genesene) müssen diese Maske in Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven anlegen. Im Konzert und im Theater reicht dagegen weiter auch ein Test.

FFP2-Maskenpflicht im Supermarkt

Geimpfte müssen auch im Lebensmittelhandel, Apotheken, Trafiken, öffentlichen Verkehrsmitteln etc., wo bisher schon ein (einfacher) Mund/Nasen-Schutz anzulegen war, ab Mitte September wieder eine FFP2-Maske tragen. Mehr dazu im folgenden Artikel. 

FFP2-Maskenpflicht für Ungeimpfte im gesamten Handel

Länder dürfen strenger sein

Die Bundesländer dürfen wieder strengere Regeln anwenden. In Wien beispielsweise müssen geimpfte und genesene Personen im Modehandel weiter Maske tragen, allerdings im Gegensatz zu den Ungeimpften reicht ein normaler Mund-Nasen-Schutz aus. 

Wie berichtet
gilt die 3G-Regel bundesweit auch bei Veranstaltungen ab einer Teilnehmerzahl von 25. Bisher lag die Grenze bei 100.

Antigen-Test nur noch 24 Stunden gültig

Mit der neuen Verordnung möchte die Regierung auch die weniger zuverlässigen Antigen-Tests zurückdrängen. Sie sind nur noch 24 Stunden gültig, während PCR-Tests weiter 72 Stunden anerkannt werden. Ausnahmen gibt es für Schüler, wo Antigen-Tests im Rahmen des Ninja-Passes länger akzeptiert werden, was mit der starken Test-Frequenz begründet wird. Apropos Schule: Die Vorgaben für Lehrer mit vermehrten Pflichttests werden laut der Verordnung auch für Kindergarten-Personal und Tagesbetreuer (Tagesmütter/väter etc.) gelten.

Zurückgedrängt werden sollen die weniger zuverlässigen Antigen-Tests. Sie sind nur noch 24 Stunden gültig, während PCR-Tests weiter 72 Stunden anerkannt werden.
  • Zurückgedrängt werden sollen die weniger zuverlässigen Antigen-Tests. Sie sind nur noch 24 Stunden gültig, während PCR-Tests weiter 72 Stunden anerkannt werden.
  • Foto: APA/dpa/Sven Hoppe
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Verordnung für Stufe 2 fehlt

Interessanterweise deckt die Verordnung nur die erste Etappe des Regierungsplans ab. Dabei hätte Stufe zwei eigentlich mehr Brisanz und dürfte mit 300 Intensivbetten recht bald erreicht werden. Denn ab da soll in der Nachtgastronomie (und ähnlichen Orten) sowie bei Großveranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze 2G etabliert werden. Das heißt, ein Test nützt dann nichts mehr, man muss geimpft oder innerhalb des letzten halben Jahres genesen sein. Ob das dann aber nur für Kunden gilt oder auch für das Personal, weiß man weiter nicht, da es in der Verordnung nicht erläutert wird.

Möglicherweise hat das damit zu tun, dass Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein bereits vor Veröffentlichung der Verordnung schärfere Maßnahmen in den Raum stellte, sollte die Auslastung der Intensivbetten über jene 20 Prozent hinausgehen, bis zu der von Bund und Ländern Maßnahmen beschlossen wurden. Nicht ausgeschlossen ist für ihn etwa, dass dann auch in der normalen Gastronomie ein Impf- oder Genesenen-Nachweis erforderlich wird. In der Koalition wurde außerdem bereits intensiv über die Beendigung der Gratis-Tests gesprochen.

Was hältst du von der FFP2-Maskenpflicht für Ungeimpfte?

Zum Thema:

Das sind die neuen Corona-Maßnahmen
Regeln für Wintertourismus noch diese Woche
Corona hat Handel nachhaltig verändert
Sportvereine erhalten Corona-Bonus

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen