Neue Regierung wird angelobt
Neue Bundesregierung nimmt ihre Arbeit auf

21Bilder

100 Tage nach der Nationalratswahl wird heute Dienstag die neue Bundesregierung ihre Arbeit aufnehmen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird um 11 Uhr die erste türkis-grüne Regierung Österreichs angeloben. Im Anschluss daran werden die neuen Regierungsmitglieder ihre Ressorts von der Übergangsregierung übernehmen. Den ersten Ministerrat wird die neue Regierung dann morgen Mittwoch abhalten.

++++Hier der Live-Ticker zur Angelobung++++

ÖSTERREICH. Das zweite Kabinett rund um Kanzler Sebastian Kurz (Kurz II) wird heute in der Wiener Hofburg durch Alexander Van der Bellen angelobt. Es besteht aus insgesamt 14 Ministern und zwei Staatssekretären. Nach der Angelobung in der Hofburg wird die derzeitige Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein sämtliche Amtsgeschäfte an ihren Nachfolger Sebastian Kurz (ÖVP) übergeben.

Regierungsteam besteht aus 17 Personen

Mit 17 Personen ist das ÖVP-Grüne-Kabinett nun um eine Person größer als jenes der ÖVP-FPÖ-Regierung. Die ÖVP erhält nun zehn Ressorts und damit drei mehr als noch 2017 bis 2019. Die Grünen konnten vier (inklusive dem Vizekanzler Werner Kogler) nominieren. Die FPÖ hielt 2017 sechs Posten in der Regierung inne. Ab nächster Woche werden dann 17 Personen am großen Tisch des Ministerrats Platz nehmen, denn zusätzlich gibt es noch je einen Staatssekretär pro Partei. Ein solch großes Regierungsteam gab es bisher erst zweimal. Die Konzentrationsregierung aus ÖVP, SPÖ und KPÖ zählte 1945 ebenfalls 17 Köpfe, genauso wie die Alleinregierung der ÖVP 1966 bis 1970.

Das künftige Kabinett

Finanzen: Gernot Blümel, geb 1981, Wien

Gernot Blümel wird Finanzminister. Gernot Blümel, geb 1981, Wien
  • Gernot Blümel wird Finanzminister. Gernot Blümel, geb 1981, Wien
  • Foto: © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Soziales (Grün): Rudi Anschober (59) aus Wels, OÖ. Italien-Fan, Hobby-Gärtner, Jogger, Hundebesitzer. 

Soziales (Grün): Rudi Anschober (59) aus Wels, OÖ. Italien-Fan, Hobby-Gärtner, Jogger, Hundebesitzer. Twitter: @rudi_anschober
  • Soziales (Grün): Rudi Anschober (59) aus Wels, OÖ. Italien-Fan, Hobby-Gärtner, Jogger, Hundebesitzer. Twitter: @rudi_anschober
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Nina Meißl

Inneres: Karl Nehammer (47), Wien

Karl Nehammer wird Innenminister. Inneres: Karl Nehammer (47), Wien
  • Karl Nehammer wird Innenminister. Inneres: Karl Nehammer (47), Wien
  • Foto: © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Familien, Arbeit: Christine Aschbacher (36), Graz, Stmk

Familien, Arbeit: Christine Aschbacher (36), Graz, Stmk
  • Familien, Arbeit: Christine Aschbacher (36), Graz, Stmk
  • Foto: XING
  • hochgeladen von Ted Knops

Äußeres: Alexander Schallenberg (54), Bern, Schweiz

Alexander Schallenberg wird Außenminister. Äußeres: Alexander Schallenberg (50), Bern, Schweiz
  • Alexander Schallenberg wird Außenminister. Äußeres: Alexander Schallenberg (50), Bern, Schweiz
  • Foto: © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Verteidigung: Klaudia Tanner (49) aus Scheibbs, NÖ

Von Links: Elisabeth Köstinger und die neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: Klaudia Tanner (49) aus Scheibbs, NÖ.
Landwirtschaft, Regionen, Tourismus  Elisabeth Köstinger, geb 1978 in Wolfsberg, Kärnten
  • Von Links: Elisabeth Köstinger und die neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: Klaudia Tanner (49) aus Scheibbs, NÖ.
    Landwirtschaft, Regionen, Tourismus Elisabeth Köstinger, geb 1978 in Wolfsberg, Kärnten
  • Foto: NÖ Bauernbund
  • hochgeladen von Peter Zezula

Kunst, Kultur (Grün): Ulrike Lunacek (65) aus Krems, NÖ

Kunst, Kultur (Grün): Ulrike Lunacek (65) aus Krems, NÖ
  • Kunst, Kultur (Grün): Ulrike Lunacek (65) aus Krems, NÖ
  • Foto: Arnold Burghardt
  • hochgeladen von Sabine Miesgang

Wirtschaft, Digitalisierung: Margarete Schramböck aus St. Johann, Tirol 

Wirtschaft, Digitalisierung: Margarete Schramböck aus St. Johann, Tirol, Twitter: @margarete_schramboeck
  • Wirtschaft, Digitalisierung: Margarete Schramböck aus St. Johann, Tirol, Twitter: @margarete_schramboeck
  • Foto: © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Landwirtschaft, Regionen, Tourismus : Elisabeth Köstinger, geb 1978 in Wolfsberg, Kärnten

Landwirtschaft, Regionen, Tourismus : Elisabeth Köstinger, geb 1978 in Wolfsberg, Kärnten
  • Landwirtschaft, Regionen, Tourismus : Elisabeth Köstinger, geb 1978 in Wolfsberg, Kärnten
  • Foto: © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Bildung: Heinz Faßmann, (64) aus Düsseldorf

Bildung: Heinz Faßmann, (64) aus Düsseldorf, Deutschland. Bundesminister Heinz Faßmann im Gespräch mit LH Günther Platter.
  • Bildung: Heinz Faßmann, (64) aus Düsseldorf, Deutschland. Bundesminister Heinz Faßmann im Gespräch mit LH Günther Platter.
  • Foto: Land Tirol/Sidon
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Infrastruktur (Grün): Leonore Gewessler (48) Graz, Stmk

Die desginierte Umwelt- und Infrastrukturministerin Leonore Gewessler war Gastrednerin bei der Wahlauftaktveranstaltung der Grünen Burgenland.
  • Die desginierte Umwelt- und Infrastrukturministerin Leonore Gewessler war Gastrednerin bei der Wahlauftaktveranstaltung der Grünen Burgenland.
  • Foto: Uchann
  • hochgeladen von Christian Uchann

Integration, Frauen: Susanne Raab (38), aus Vöcklabruck, OÖ, Juristin

Integration, Frauen: Susanne Raab (38), aus Vöcklabruck, OÖ, Juristin
  • Integration, Frauen: Susanne Raab (38), aus Vöcklabruck, OÖ, Juristin
  • Foto: Samuel Colombo/Optical Engineers
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Kanzleramtsministerin: Karoline Edstadler, Juristin, geb. 1981 in Salzburg, 1 Kind

Karoline Edtstadler wird wieder nach Wien wechseln und zur Europaministerin im Kanzleramt.
  • Karoline Edtstadler wird wieder nach Wien wechseln und zur Europaministerin im Kanzleramt.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Adrian Langer

Justiz (Grün): Alma Zadic, Wien, geb. 1984 in Bosnien, als Kind nach Wien geflüchtet, Anwältin

Alma Zadic
  • Alma Zadic
  • Foto: Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Kanzler Sebastian Kurz (Wien), geb. 1986

Sebastian Kurz

Vizekanzler Werner Kogler (Hartberg, Steiermark), geb. 1961

Werner Kogler

Verkehr, Staatssekretär: Magnus Brunner (47) aus Höchst, Vorarlberg

Magnus Brunner wird Staatssekretär für Umwelt. Verkehr, Staatssekretär: Magnus Brunner (47) aus Höchst, Vorarlberg
  • Magnus Brunner wird Staatssekretär für Umwelt. Verkehr, Staatssekretär: Magnus Brunner (47) aus Höchst, Vorarlberg
  • Foto: © Parlamentsdirektion / Bildagentur Zolles KG / Christian Hofer
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Mehrheitlich weibliche Regierung

Das neue Kabinett stellt das erste mehrheitlich weibliche in der Geschichte Österreichs dar. Acht der 15 Regierungsmitglieder sind Frauen. Das entspricht einem Wert von 53,3 Prozent. Hinzu kommen noch die zwei Staatssekretäre. Damit kommt man in der Regierung auf ein Frauenverhältnis von neun zu 17. Das entspricht beinahe 53 Prozent. Bei der nun scheidenden Expertenregierung lag der Frauenanteil mit genau 50 Prozent etwas tiefer.

Nur geringe Mehrheit im Nationalrat

Mit nur 97 Abgeordneten hat diese Regierung den geringsten Rückhalt im Nationalrat seit der Regierung Schüssel II (2003). Die bestand damals aus ÖVP und FPÖ (später BZÖ) und hatte ebenso wenige Nationalratssitze. Für eine Regierungsmehrheit sind aber nur 92 der 183 Nationalratssitze, also Abgeordnete nötig.

Kurzlebigste Regierung

Infolge des "Ibiza-Videos" zerbrach die ÖVP-FPÖ-Regierung und war somit die erste Regierung Österreichs, die des Amtes enthoben wurde. Nachdem der Nationalrat der Regierung das Vertrauen entzogen hatte, bildete Sebastian Kurz eine Minderheitsregierung. Diese reine ÖVP-Regierung war die kurzlebigste der Zweiten Republik. 

ÖVP könnte länger an der Macht sein als SPÖ

Am längsten als Regierungspartei an dem Macht war bisher die SPÖ (22.300 Tage). Diesen Rekord könnte die ÖVP nun einstellen. Sollte die Regierung aus ÖVP und Grünen halten, wäre die ÖVP am 16. Mai 2024 einen Tag länger an der Macht als die SPÖ. Allerdings ist die ÖVP aber die Partei, die die längste durchgehende Regierungszeit aufweist. Sie beträgt 32,4 Jahren (11.821 Tage). 

Eine Liste aller Minister findest du in der Bildergalerie

Bierlein wünscht neuer Regierung viel Erfolg
Autor:

Ted Knops aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.