Corona-Virus
Schulen werden auf Schließung vorbereitet

Ob auch Schulen ihren Lehrbetrieb ob des Coronavirus einstellen müssen, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.
2Bilder
  • Ob auch Schulen ihren Lehrbetrieb ob des Coronavirus einstellen müssen, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Anna Richter-Trummer

Nachdem die Regierung heute bekannt gegeben hatte, dass zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona-Virus ab sofort Veranstaltungen abgesagt werden und Unis ab Montag den Lehrbetrieb einstellen, bleibt die Frage: Und die Schulen? Auch diese dürften demnächst folgen, denn die Hinweise verdichten sich, dass sich die Schulen auf deren Schließung rüsten und den Schulbetrieb einstellen.

ÖSTERREICH. Noch ist es nicht soweit. Aber bald. Glaubt man den Worten, die Bundeskanzler Sebastian Kurz heute bei der Pressekonferenz, wo er gemeinsam mit Innenminister Nehammer und Vize Kogler verkündet hatte, dass Veranstaltungen abgesagt, Unis geschlossen und Grenzen kontrolliert werden, dabei entwischten. Ob Schulen als nächstes geschlossen würden, sagt er: "Das bedarf noch organisatorisch zahlreicher Maßnahmen." Und er fügt hinzu: "Wir werden morgen darüber beraten – nun habe ich eh schon viel gesagt." Und in der ZIB-Spezial sagt Kurz: "Schulschließungen werden die nächsten Maßnahmen sein."

Lehrer haben Auftrag, Übungsmappen zu erstellen

Tatsächlich werden Schulen schon auf eine mögliche Schließung vorbereitet. Wie RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer von einer Lehrerin erfahren hat, haben Lehrer den Auftrag bekommen, für die Schüler Übungsmappen für zuhause zu erstellen, damit die Kinder den erlernten Stoff auch außerhalb der Schulen üben können, wenn diese etwa vorübergehend geschlossen bleiben müssten. Es sollen also Übungsmaterialien des aktuell im Unterricht behandelten Lernstoffes erstellt werden,  die dann im Bedarfsfall mit nach Hause geben werden können oder über digitale Kanäle genützt werden können.

Schreiben an Schuldirektoren mit Anweisungen

Das Ministerium hat in einem Schreiben an alle Schuldirektoren diese auch direkt auf eine mögliche Schließung vorbereitet: Denn darin empfehlen die Experten, dass sich die Schule "präventiv auf eine Schließung wegen des Corona-Virus" vorbereiten solle. So wird etwa dringen dazu geraten, dass alle Ausflüge oder andere Schulveranstaltungen sofort abgesagt werden sollen. Der Minister schreibt in dem Brief an die Schulleiter: „Wir alle hoffen, dass es zu weiteren Einschränkungen nicht kommen wird. Dennoch ist mein Ersuchen an Sie, dass wir in enger Abstimmung bleiben und uns auf Schulschließungen gemeinsam vorbereiten.“

Anweisung an Eltern

Weiters wurde allen Eltern mittels Brief mitgeteilt, wie sie sich verhalten sollen: Im Fall, dass sie oder ihre Kinder sich in China oder Norditalien befunden hätten und nach der Rückkehr Fieber, Halsschmerzen  oder Kurzatmigkeit entwickeln würden, darf das Kind auf keinen Fall in die Schule geschickt werden.

Information an die Eltern: Bei Symptomen soll das Kind keinesfalls in die Schule geschickt werden.
  • Information an die Eltern: Bei Symptomen soll das Kind keinesfalls in die Schule geschickt werden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Anna Richter-Trummer

Digitale Kommunikation mit Schülern

Wie der ORF berichtet sollen Schulen Kommunikationskanäle mit Schülern und Eltern per Mail und Lernplattformen nutzen. Welche diese Lehrplattformen sein könnten, ist noch nicht kommuniziert. Bis dato gibt es eine Schul-App namens School-Fox, die schon bisher in einigen wenigen Schulen für Mitteilungen an die Eltern genutzt wird.

Alleinerzieher müssen Urlaub nehmen

Laut Arbeitsrechtsprofessor Franz Marhold  haben vor allem Alleinerzieher ein Problem, wenn die Schulen geschlossen werden sollten und die Kinder betreut werden müssten. Laut Experten haben sie zwar für eine Woche das Recht, aus einem "sonstigen, wichtigen Grund" zu Hause zu bleiben, um ihre Kinder zu betreuen. Für diese Woche würden sie auch das Gehalt weiterhin beziehen können. Doch wenn die Schulen länger als eine Woche geschlossen bleiben und die Alleinerzieher keine andere Betreuung für die Kinder haben, müssen sie sich Urlaub nehmen. Marhold: "Da wird nichts anderes übrig bleiben, leider." Laut Kurz sollen Großeltern im Moment unbedingt gemieden werden, um sie zu schützen: "Als potentielle Babysitter fallen die jetzt aus."

Ist man nach einer Coronavirus-Infektion eigentlich immun?
Corona-Virus: Veranstaltungen bis April abgesagt, Bundesliga wird ausgesetzt, Unis ab Montag geschlossen
Ob auch Schulen ihren Lehrbetrieb ob des Coronavirus einstellen müssen, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.
Information an die Eltern: Bei Symptomen soll das Kind keinesfalls in die Schule geschickt werden.
Autor:

Anna Richter-Trummer aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen