Bezahlte Anzeige

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.
  • Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.
  • Foto: Bundesheer
  • hochgeladen von Julia Sensari

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben.

ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe.

So unterstützen die Luftstreitkräfte unsere Soldatinnen und Soldaten:

  • Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung über weite Strecken oder an entlegene Orte.
  • Aufklärungs- und Verbindungsflüge sind selbstverständlicher Teil derLuftunterstützung. 
  • Bei größeren Auslandseinsätzen halten die Luftstreitkräfte vor Ort einen Notarzt-Hubschrauber bereit. 
  • Die Luftstreitkräfte unterstützen die Soldaten am Boden auch durch Feuerunterstützung, Versorgung aus der Luft und den Transport von Verwundeten.
© Bundesheer/Gorup

Das österreichische Luftunterstützungsgeschwader

Hauptstandort unseres Luftunterstützungsgeschwaders ist der Fliegerhorst Brumowski in Langenlebarn. Zudem betreiben die Soldaten des Geschwaders auch das Flugplatzkommando in Wiener Neustadt.

Woraus besteht das Luftunterstützungsgeschwader? 

  • mittleren Transporthubschrauberstaffel (S-70 "Black Hawk")
  • Mehrzweck-Transporthubschrauberstaffel (OH-58 "Kiowa")
  • Flächenstaffel (PC-6 "Turbo Porter")
  • Luftaufklärungsstaffel 
  • Bodenorganisation (notwendig für den Flugbetrieb) 

Bewaffnete OH-58 "Kiowa"-Hubschrauber fliegen neben Verbindungs- und Aufklärungsaufgaben auch Begleitschutz für Transportverbände.

© Bundesheer

Kommando Luftunterstützung

Vom Fliegerhorst Vogler in Hörsching aus koordiniert das Kommando Luftunterstützung alle Transport- und Luftaufklärungsflüge des Bundesheeres. Dabei werden die "Hercules"-Flieger der Lufttransportstaffel und die beiden Staffeln mit den Transporthubschraubern des Typs Agusta Bell 212 direkt vom Kommando geführt.

Das Luftfahrttechnologische Logistikzentrum des Bundesheeres hat seinen Standort ebenfalls am Fliegerhorst Vogler in Hörsching. Das Zentrum regelt die gesamte Logistik und hält alle für den Flugbetrieb notwendigen Materialien und Ersatzteile bereit, damit das Bundesheer im Fall der Fälle immer sichere Hilfe von oben gewährleisten kann.

Mehr zum Thema: 

>> Starkes Leistungsprofil
>> So wahren wir unsere Luftraumhoheit
>> Wenn es schnell gehen muss
>> Karriere bei den Luftstreitkräften
>> Leistrungsträger der Lüfte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen