Wien-Wahl: SPÖ bleibt Nummer eins

WIEN. Die Marke Michael Häupl hat überzeugt: Mit 39,44 Prozent (- 4,90 Prozent) liegt die SPÖ auf Platz eins und somit deutlich vor der FPÖ mit 32,24 Prozent (+ 6,47 Prozent). Die Grünen verlieren leicht mit 11,14 Prozent (- 1,50 Prozent). Die ÖVP rutscht mit 8,70 Prozent (- 5,29 Prozent) auf Platz vier. Die Neos schaffen mit 5,59 Prozent den Einzug in den Landtag.

Die SPÖ erhält somit 44 Mandate (- vier Mandate), die FPÖ 35 Mandate (+ acht Mandate), die Grünen erhalten neun Mandate (- zwei Mandate), die ÖVP erhält sieben Mandate (- sechs Mandate) und die Neos halten bei fünf Mandaten. Im Rahmen der Schwankungsbreite der Wahlkarten-Prognose sei laut ORF/SORA-Prognose eine Mandatsverschiebung von der ÖVP zur FPÖ jedoch nicht ausgeschlossen.

SPÖ-Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler meint zum Ergebnis: „Ein Ergebnis, mit dem man leben kann. Wir haben zwar Wählerstimmen verloren, aber an Profil gewonnen.“ Andreas Schieder vom SPÖ-Parlamentsklub fügt hinzu: "Wir haben 4,8 Prozentpunkte verloren. Nicht alles ist super. Vor allem in Sachen Wohnbau und Bildung muss jetzt was weitergehen." Für FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus ist der Trend klar: "Wir sind Wahlsieger, wir haben am meisten zugelegt. Die SPÖ wurde für ihre Politik der Ignoranz abgestraft." Auch eine Koalition mit der SPÖ schließt er nicht aus. "Wir werden mit allen reden."

Fritz Aichinger, ÖVP-Klubobmann, sieht unter anderem in der internationalen Flüchtlingsproblematik den Grund für das Wahlergebnis seiner Partei. "Es war ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren, unter anderem war auch die Duell-Situation zwischen Rot und Blau in Wien ausschlaggebend." Neos-Wahlkampfleiter Peter Puller zum gelungenen Einzug ins Rathaus: "Erste neue Kraft nach 20 Jahren im Gemeinderat: Da ist uns was gelungen. Wir werden nun auf alle Fälle unsere Themen im Gemeinderat weiter forcieren."

Zur Wahl Ticker-Beitrag.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen