Servus Alpenpokal – Ein paar Tipps zur Stockpflege

Griffe sind bei Profi-Eisstöcken an die Hand des jeweiligen Spielers angepasst.
  • Griffe sind bei Profi-Eisstöcken an die Hand des jeweiligen Spielers angepasst.
  • Foto: ServusTV/Kukuvec
  • hochgeladen von Sabine Miesgang

ÖSTERREICH. Anmelden für das Tournier kann man sich noch bis zum 1. November auf servusalpenpokal.at. Der Privatfernsehsender Servus TV ist auch der Veranstalter dieses Mega-Turniers. Und für alle, die sich neu für diesen Volkssport interessieren, hat Servus TV ein paar Tipps zur Stockpflege zusammengestellt. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Grundsätzlich darf die Laufsohle vom Schützen nicht (!) besonders gepflegt werden.
  • Einziges erlaubtes Pflegemittel ist Wasser.
  • Jeder Spieler hat in der Regel mehrere Lieblings-Laufsohlen. Für Eisstock-Neulinge: Eine Laufsohle ist jene Fläche, mit der sich der Eisstock über das Eis bewegt.
  • Unterschiedliche Laufeigenschaften durch Härte der Kunststoff- bzw. Gummilaufsohlen beachten!
  • Die Härte der Laufsohle wird in "Shore" angegeben und ist international genormt.
  • Der heikelste, individuellste Teil des Stocks ist der Griff. Dieser ist bei den Profis stets an die Hand des Spielers angepasst.

Lesen Sie auch:

* Weitere Artikel zum Servus Alpenpokal auf meinbezirk.at
* Alpenpokal: Gewinnen Sie ein verlängertes Wochenende am Weissensee!
* Servus Alpenpokal: Auf geht's in die neue Saison

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen