AMS
Arbeitslosigkeit sank im Jänner 2020 um 2,9 Prozent

Die Arbeitslosigkeit ist auch nach Jahresbeginn 2020 rückläufig.
2Bilder
  • Die Arbeitslosigkeit ist auch nach Jahresbeginn 2020 rückläufig.
  • Foto: AMS, Fotostudio B&G
  • hochgeladen von Adrian Langer

Dank guter Baukonjunktur und mildem Wetter ging die Zahl der Arbeitslosen in fast allen Bundesländern zurück.

ÖSTERREICH. Inklusive der Personen in einer AMS-Schulung betrug die Zahl der Vorgemerkten Ende Jänner 420.701, das bedeutet einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr um -12.684 bzw. -2,9 Prozent. Damit ist auch im ersten Monat des Jahres 2020 ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen.

Österreich liegt damit am zehnten Platz unter den EU 28. Die Arbeitslosenquote der Jugendlichen nach internationaler Erhebungsmethode gemäß EUROSTAT liegt für Dezember bei 8,3 Prozent (+ 0,1).

Bau und Tourismus senken die Arbeitslosigkeit in Bundesländern

Der Bundesländervergleich zeigt, dass Vorarlberg (+1,7 Prozent ) und die Steiermark (+0,3 Prozent) noch mit steigender Arbeitslosigkeit zu kämpfen haben. In allen anderen Bundesländern sinkt die Zahl der Arbeitssuchenden weiter: Am stärksten war der Rückgang in Tirol mit -7 Prozent, gefolgt von Salzburg (-6,1 Prozent ) und Wien (-5,7 Prozent ). Über einen leichten Rückgang kann sich Kärnten (-1,4 Prozent ) und Oberösterreich (-1,2 Prozent ) freuen. 

Vor allem dank der Baubranche und Tourismus sank die Arbeitslosigkeit.
  • Vor allem dank der Baubranche und Tourismus sank die Arbeitslosigkeit.
  • Foto: RMA
  • hochgeladen von Adrian Langer

Steigende Zahlen bei Menschen mit Behinderung

Vor allem die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen sank im Vergleich zum Vorjahr überdurchschnittlich stark (-5,8 Prozent), ebenso bei Österreicherinnen und Österreichern (-4,2 Prozent). Die geringere Arbeitslosigkeit unter Männern (-3,6 Prozent) im Vergleich zu den Frauen (-3,2 Prozent) liegt wohl an der guten Auftragslage in der Baubranche. Im Gesundheits- und Sozialwesen (-2,1Prozent) und im Handel (-2,1Prozent) entwickelten sich die Zahlen auch positiv. Langzeitarbeitslose mit -0,1% verzeichnen Ende Jänner ebenfalls leicht sinkende Arbeitslosigkeit. Menschen mit Behinderungen (+2,2 Prozent) sowie Arbeitslose mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen (+ 4,3 Prozent) weisen im Vergleich zum Vorjahr jedoch steigende Arbeitslosigkeit auf.

Österreichweit fehlen weiterhin 545 Lehrstellen (-713). In allen Bundesländern mit Ausnahme von Salzburg (-11,3%) sowie Vorarlberg (-6,4%) stehen Ende Jänner 2020 mehr sofort verfügbare offene Lehrstellen zur Verfügung als noch Ende Jänner 2019. In Wien übersteigt die Nachfrage mit fast 7 Lehrstellensuchenden, die einer sofort verfügbaren offenen Lehrstelle gegenüberstehen, das Angebot deutlich, während in Oberösterreich, Salzburg und in Tirol doppelt so viele freie Lehrstellen verfügbar sind als Lehrstellensuchende gemeldet.

Quelle: Arbeitsmarktservice (AMS)

Zum Thema:

AMS erwartet "moderaten" Arbeitslosenanstieg im Jahr 2020
So will Aschbacher die Arbeitslosigkeit bekämpfen
AMS: Fokus auf die Lehrausbildung
Die Arbeitslosigkeit ist auch nach Jahresbeginn 2020 rückläufig.
Vor allem dank der Baubranche und Tourismus sank die Arbeitslosigkeit.
Autor:

Adrian Langer aus Josefstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.