KOMMENTAR: Wenn der Berater zum Chef wird

Kommentar Wolfgang Unterhuber: Wenn der Berater zum Chef wird.
  • Kommentar Wolfgang Unterhuber: Wenn der Berater zum Chef wird.
  • Foto: MEV Verlags GmbH
  • hochgeladen von Kerstin Wutti

Viele Chefs und Unternehmer haben externe Berater. Das ist gut und richtig. Denn ein Chef kann und muss nicht alles wissen. Blöd wird es nur dann, wenn Berater den Chef so beeinflussen, das sie de facto die Kontrolle über die Firma übernehmen. Oder wenn sie Dinge tun, von denen der Chef keine Ahnung hat (siehe SPÖ und Silberstein).

Ich bin der Meinung, dass Chefs ihre Berater immer unter Kontrolle haben müssen. Und wenn sich ein Chef vom Berater treiben lässt, dann ist er ein schwacher Chef und somit am falschen Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen