Spendenbericht 2019
Österreicher spenden erstmals 700 Millionen Euro

6Bilder

Der Fundraising Verband Austria präsentierte heute den 10. Spendenbericht. Das  Spendenaufkommen wird dieses Jahr erstmals die 700 Millionen Euro Marke erreichen. Damit spenden die Österreicherinnen und Österreicher doppelt so viel wie noch vor 10 Jahren. Auch die Spendenbeteiligung bleibt auf einem Rekordniveau. 

ÖSTERREICH. In Österreich wurde 2019 so viel gespendet wie noch nie zuvor. "Die vielzitierten Spendenweltmeister sind wir in den letzte zehn Jahren nicht geworden. Aber: Das österreichische Spendenwesen hat sich kontinuierlich weiter entwickelt. Die österreichische Bevölkerung spendet mit 700 Mio. Euro dieses Jahr so viel wie noch nie. Österreichs Spendenorganisationen sagen dafür von ganzem Herzen Dank!", bedankt sich Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands. 

700 Mio. €. So viel spendeten die ÖsterreicherInnen 2019
  • 700 Mio. €. So viel spendeten die ÖsterreicherInnen 2019
  • Foto: Public Opinion GmbH/Institut f. Sozialforschung Linz
  • hochgeladen von Ted Knops

Wer spendet am meisten?

Die Wienerinnen und Wiener spenden am häufigsten. Die Spendenbeteiligung liegt hier bei 71 Prozent. Am großzügigsten sind in diesem Jahr aber die Salzburger, Tiroler und Vorarlberger. Mit 124 Euro liegt der durchschnittliche Spendenwert hier besonders hoch. Dieser wert nimmt von West nach Ost ab. In Wien, der Steiermark und Kärnten liegt dieser bei durchschnittlich ca.100 Euro und damit etwas unter dem österreichischen Gesamtdurchschnitt von 113 Euro. 

Höhe der Durchschnittsspende
  • Höhe der Durchschnittsspende
  • Foto: Public Opinion GmbH/Institut f. Sozialforschung Linz
  • hochgeladen von Ted Knops

Wofür wird gespendet?

"Bei den Spendenzielen sind den Österreichern bundesweit eindeutig Kinder, Tiere und die Soforthilfe bei Katastrophen besonders wichtig" so Bernhard Hofer, Geschäftsführer des Sozialforschungsinstituts Public Opinion. Mehr als ein Viertel der Spenden gehen an Organisationen und Einrichtungen, die sich für das Wohl von Kindern einsetzen. 22 Prozent der Spenden gehen an den Tierschutz - Tendenz steigend. Für die Katastrophenhilfe im Inland wird am dritthäufigsten gespendet. Für Obdachlose und Sozial Benachteiligte wird weniger häufig gespendet. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Die Altersgruppe zwischen 14-29 spendet zum Beispiel besonders häufig an Bettler und Obdachlose.

Dafür spendet Österreich
  • Dafür spendet Österreich
  • Foto: Public Opinion GmbH/Institut f. Sozialforschung Linz
  • hochgeladen von Ted Knops

Unterschiede im Spendenverhalten

Erwachsene spenden eher für etablierte Einrichtungen und Organisationen. Die Über-60-jährigen sind hier besonders spendenfreudig.  Am häufigsten nutzen sie den Erlagschein.  Jugendliche spenden eher mittels Online-Banking oder über Spenden- bzw. Crowdfunding-Plattformen. "Jugendliche spenden vermehrt für Projekte und lassen sich kurzfristig sehr hoch motivieren", so Lutschinger. 

Starkes Zeichen für Solidarität in unserem Land

Besonderer Dank gebührt laut Jakob Maierhofer-Wieser, Geschäftsführer Dreikönigsaktion - Hilfswerk der Katholischen Jungschar, den Sternsingern: "Über 85.000 Sternsingerinnen und Sternsinger motivieren die Bevölkerung jährlich zu großzügigen Spenden im Rahmen der Dreikönigsaktion. Durch diesen großartigen ehrenamtlichen Einsatz von vornehmlich Kindern und Jugendlichen können wir über einer Million Menschen in Not helfen. Ein starkes Zeichen für die große Solidarität in unserem Land."

Forderung an Bundesregierung

Die Spendenabsetzbarkeit gilt nur für bestimmte Bereiche des Spendenwesens. Wichtige Zwecke wie Tierschutz oder Bildung werden ausgeschlossen. Die künftige Bundesregierung ist deswegen gefordert diese Lücken zu schließen und bürokratische Hürden für den Dritten Sektor zu reduzieren.

Spendenabsetzbarkeit in Österreich
  • Spendenabsetzbarkeit in Österreich
  • Foto: Public Opinion GmbH/Institut f. Sozialforschung Linz
  • hochgeladen von Ted Knops

Am 3. Dezember ist Giving Tuesday

2019 wird der Giving Tuesday erstmals in größerem Rahmen auch in Österreich gefeiert. Unternehmen, Spendenorganisationen und Privatpersonen engagieren sich an diesem Tag mit kreativen Spendenaktionen, ehrenamtlichen Mitarbeiteraktivitäten sowie Geld- und Sachspenden. Jeder kann mitmachen und etwas Gutes tun.

Autor:

Ted Knops aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.