Die Stadtpfarrkirche als große Bühne

Das Konzert der Musikschule Deutschlandsberg war von besonderer Qualität geprägt.
  • Das Konzert der Musikschule Deutschlandsberg war von besonderer Qualität geprägt.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

DEUTSCHLANDSBERG. In der Stadtpfarrkirche fand das Orchester- und Solisten-Konzert der Musik- und Kunstschule Deutschlandsberg statt. Bei freiem Eintritt haben die Zuhörer das abwechslungsreiche Programm der Schülerinnen und Schüler genossen: Angefangen von der Reiterfanfare, die vom Chor aus das Konzert eröffnete, über das junge Geigenensemble der 7-9-jährigen Musikerinnen und Musiker bis hin zu Trompeten- und Blockflöten-Soli mit Jonas Pracher, Philomena Kiegerl und Anna Tarnes, die vom Stadtpfarrer István Holló auf der Orgel begleitet wurden.

Eine Romanze nach Beethoven

Ein Höhepunkt war die Darbietung von Sean Chai auf der Violine mit Beethovens Romanze in F-Dur, begleitet vom Orchester. Der junge Violinist hat sein Können bereits bei einigen Musik-Wettbewerben unter Beweis gestellt. Auch die steirische Uraufführung der „Lieder ohne Worte“, dirigiert von Musikschuldirektor Mag. Christian Leitner, war ein Glanzpunkt des Abends. Ursprünglich für Klavier komponiert, hat Universitätsprofessor Richard Dünser die „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn für Orchester arrangiert. Eine weitere Uraufführung war „The Eleven King“, eine Komposition für Orchester vom Grazer Universitätsprofessor Denovaire.

„Immer wieder ist man überwältigt vom Ehrgeiz und der Geduld der jungen MusikerInnen – vielen Dank für den wunderschönen Abend!“
Musikschuldirektor Christian Leitner plant bereits eine „Zugabe“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen