„HARTE ZEITEN“ - Schicksale bäuerlicher Menschen um die Jahrhundertwende

3Bilder

Zur Buchvorstellung am Sonntag, dem 11. Nov. lud Autorin Ingeborg Wölkart ins Dorfgasthaus „Pirkhof’s“ und die Interessierten sprengten das räumliche Angebot und kein Plätzchen blieb frei.
Und die Gäste- unter ihnen u. a. auch MilDekan Dr. Christian Thomas Rachle, Bgm a. D. ÖkRat Franz Ninaus, Bgm a. D. Walter Wölkart, VzBgm Michael Jeschelnig- hörten gespannt auf die Texte, die von Ingebor, Sabine, Eva, Wolfgang und Melanie verlesen wurden und die mit Zithermusik begleitet wurde.
Ein Familiendrama, geschrieben vom verstorbenen Schwiegervater Karl Wölkart. Er beschreibt in diesem Buch gekonnt den Lebenslauf einer Bergbauerntochter und deren Umfeld. Er schildert das Leben der Bauern, Knechte und Mägde und deren Schicksale um die Jahrhundertwende im abgelegenen Freisinggraben am Fuße der Gleinalpe.
Er erzählt wie der kleine Holterbub im Winter bei dichtem Schneetreiben oder im Sommer barfuß auf den Berg hinauf um die Hebamme lief. Wie die damals ärmlichen Bauern auf ihren oft steilen Hängen und Hügeln von Herrschaften hinterhältig um Grund und Boden gebracht wurden.
Dass Knechten und Mägden untereinander oder mit Bauernkindern jegliche Liebe verwehrt war. Und dass die Liebe, die trotzdem ihre Kreise zog, nur solange geheim blieb, solange nur zwei daran beteiligt waren.
Der Autor erzählt auch von jungen Burschen, die in den Krieg ziehen mussten oder wie sie der versprochenen Freiheit von Amerika nicht widerstehen konnten.
Karl Wölkart wurde 1915 in Kainach bei Voitsberg geboren und hat diese Erzählungen seiner Kindertage und später Erlebtes gekonnt auf Papier gebracht.
Diese handgeschriebenen Aufzeichnungen hat nun die Autorin Ingeborg Wölkart – in memoriam ihres Schwiegervaters- in diesem Buch , das unter Ingeborg Wölkart, Lemsitz 112, 8511 St Stefan, Tel.: 03463/82405,, i.woeklakrt@gmx.at erhältlich ist, festgehalten.

Wo: GH Pirkhofs, Sankt Stefan ob Stainz auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen