Kulinarischer Familienwandertag entlang des „Genussschilcherns“

86Bilder
Wo: Genussschilchern im Schilcherland, 8511 Sankt Stefan ob Stainz auf Karte anzeigen

Wenn jemand glaubte ein neuer Flüchtlingsstrom oder eine Völkerwanderung habe sich entlang des Schilcherlandes ergeben, der war im Irrtum, denn den Nationalfeiertag nützten hunderte passionierte – oder weniger passionierte- Wanderer, sich dem Genuss hinzugeben nicht nur die Schilchergegend sondern auch die damit verbundenen Genüsse und Attraktionen intensiver kennenzulernen. Und das waren nicht wenige……
Nach bester Vorbereitung des „Triumvirates“ Michael Lang, Robert Knausz und Karl Geiser wurde- nach vorbereitete Stärkung vom Biohof Herrgott und Weinhof Krainer - um 9h15 der Start nach vorhergehender „Einweisung“ in die Genussschilcherrouten für hunderte wanderhungrige Gäste in St. Stefan/Stainz freigegeben.
Während Robert sich als „Führer“ für die Schilchergenussroute „DA“ entschieden hatte, war es Michael, der für die Genussroute „DORT“ zuständig war.
„DA“ führte via „Bauernmuseum Strohmeier“ zur Haus-Bierbrauerei Köberl vlg. Hausmi und in der Folge zum Keltenkreis im Zachgraben , zum Historischen Spielzeugmuseum und zum BS Geiser etc. Es waren lt. Zählung über 130 Wanderer, die diesen Weg gewählt hatten.
„DORT“ hatte zunächst den neuen Buschenschank Weber in Lestein im Visier - und die Teilnehmer waren über diese neue Attraktion restlos begeistert- , ehe es zum „Kastanienflüsterer“ Kastanien- und Weinhof Klug vlg. Pletteri ging , der sie natürlich zu besonders schmackhaften Kastanien verschiedenster Art einlud, und das Zile in Folge BS Hiden/Höllerhansl hieß. Der Stärkung war es zuwenig, sodaß einerseits die „Kalten Platte“ beim BS Niggas vlg. Schleicher bzw. die köstliche „Schnitzelplatte“ beim GH Auer den Hunger der erschöpften Wanderer vollends stillte.
Sowohl Bgm Stephan Oswald &Familie , AltBgm Ernst Summer, die Theaterrunde St. Stefan mit Obmann Harald Kurath, der Musikverein St. Stefan mit Obmann Jürgen Gaisberger, die K.I.S.T.E mit Irmgard Muralter & Co. und die „Verstärkung“ mit der „Kernölamazone“ Gudrun Nikodem-Eichenhardt, zahlreiche Unterstützer wie Malermeisterfamilie Absenger oder Glas&Mehr Wagner u. v. a. bildeten den „Aufputz“ für diese „Genussschilchern-Abschlusswanderung 2015“ und freuen sich schon jetzt auf die Tage der „Offenen Türe“ im April 2016.
Ein Danke an die Organisatoren dieses „Kulinarischen Familienwandertages“ ist aber sicher an dieser Stelle ebenso angebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen