Neujahrsempfang und Neujahrskonzert in Hollenegg

3Bilder

Am 6. Jänner fand der traditionelle Neujahrsempfang des Bürgermeisters in Hollenegg statt. Im Rossstall des Schlosses Hollenegg trafen sich die Vereinsvorstände, die Gemeinderäte und Mitarbeiter der Gemeinde Hollenegg und die Vertreter des öffentlichen Lebens zum Gedankenaustausch. Gemeinsam wurde mit einem Gläschen Sekt auf das neue Jahr angestoßen, bevor Bgm. Karl Koch seinen Vortrag über die Geschehnisse im abgelaufenen Jahr beginnen konnte. Als besonders erfreuliches Ereignis schilderte er den Bau des Geh- und Radweges in Trag, der eine wesentliche Steigerung der Verkehrssicherheit für die Bevölkerung in diesem Ortsteil darstellt. Weiters brachte er einen Überblick über die Haushaltsentwicklung der Gemeinde Hollenegg in den vergangenen Jahren, die sich in der Zwischenzeit äußerst positiv entwickelt hat und die künftig die Umsetzung einiger größerer Projekte ermöglicht. So wird es im Jahr 2014 die Fortsetzung der Sanierung der Volksschule Hollenegg geben, wo im Sommer 2013 bereits das Dach erneuert worden ist. Im Bereich Wegebau werden mehrere Abschnitte des gemeindeeigenen Straßennetzes saniert werden.

Der Bürgermeister informierte auch über den Stand der Dinge im Zusammenhang mit der Gemeindestrukturreform, wo seitens des Landes Steiermark im Dezember 2013 der Beschluss über die Fusionierung der Gemeinde Hollenegg mit der Marktgemeinde Schwanberg und den Gemeinden Garanas und Gressenberg gefasst worden ist, derzeit aber keine weiteren Informationen seitens der Landesregierung vorliegen. Wie es in diesem Bereich weitergeht, wird wohl auch im Jahr 2014 für Spannung sorgen. Das Thema Strukturreform und das damit möglicherweise verbundene Ende des Bestandes der Gemeinde Hollenegg nützte der Bürgermeister dazu, um den Anwesenden Gästen eine Gedenkmünze zu überreichen. Diese Münzen sind im Jahr 2013 anlässlich des Jubiläums 850 Jahre Hollenegg, beim Ägydimarkt geprägt worden. Er bedankte sich anschließend bei allen Anwesenden für deren Engagement zum Wohl der Gemeinde Hollenegg. Vizebürgermeister Bernhard Koinegg ergriff schließlich das Wort und bedankte sich beim Bürgermeister für dessen Einsatz zu Gunsten der Gemeinde. Die Zeitspanne bis zum Beginn des Neujahrskonzerts wurde mit Getränken, Brötchen, Krapfen und intensiven Gesprächen überbrückt.

Neben den Besuchern des Empfanges des Bürgermeisters hatten sich am Abend auch zahlreiche Gäste aus nah und fern im Rossstall eingefunden, um den Darbietungen des Ensembles „Strauß Company“ zu lauschen. Der Obmann des Kulturvereins Josef Galli konnte in seiner Begrüßungsrede seine Freude über ein „volles Haus“ zum Ausdruck bringen und die Musiker des Ensembles auf die Bühne bitten. Diese wiederum bedankten sich für die Einladung zum zweiten Gastspiel in Hollenegg und konnten mit ihren ausgezeichneten Darbietungen und den Informationen über die einzelnen Musikstücke, die Zuhörer zu kräftigem Applaus animieren. Erst nachdem mehrere Zugaben gespielt worden waren, verließen die Konzertbesucher den Rossstall Schloss Hollenegg mit dem Eindruck, das neue Jahr besonders feierlich begonnen zu haben. Gerhard Jöbstl

Autor:

Thomas Stopper aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.