Spendenübergabe der Zirknitzberger Kapellengemeinschaft an den Vinzimarkt

Obmann Spari und Günter Grünwald übergeben die Spenden an Monika Dengg­
  • Obmann Spari und Günter Grünwald übergeben die Spenden an Monika Dengg­
  • hochgeladen von Alois Rumpf

Manchmal kommt das Christkind schon zu Beginn des neuen Jahres! So passiert beim Vinzimarkt in Deutschlandsberg am Freitag, 3. Jänner, als zwei Vertreter der Kapellengemeinschaft Zirknitzberg- der Obmann Manfred Spari und Vorstandsmitglied Günter Grünwald- der Mitarbeiterin des Marktes, Monika Dengg, Waren im Wert von 300,00 € überreichten. Dieser Betrag ist ein Teil der freiwilligen Spende der Besucher des schon traditionell am 15.Auguts jeden Jahres stattfindenden Zirknitzberger Kapellen-Festes, das sich in der ganzen Region um Zirknitz großer Beliebtheit erfreut. Der Obmann des Vereins feierte an diesem Tag auch seinen Geburtstag und empfand die Übergabe als eines seiner schönsten Geburtstagsgeschenke.
Obmann Manfred Spari zur Kapellengemeinschaft: „Unser Grundgedanke verbindet den Erhalt von kirchlichem Allgemeingut – unserer Marienkapelle - und der damit verbundenen Kapellengemeinschaft. Durch das traditionelle Fest an Mariä Himmelfahrt, festigen wir alljährlich diesen Leitgedanken. In den Mittelpunkt rückt dabei sicherlich die Pflege und Wertschätzung unserer Marienkapelle, aber auch der Freundschaft zueinander. Durch den Aufwand rund um diesen besonderen Festtag, der seit Generationen betrieben wird und auf absoluter Freiwilligkeit basiert, wurzelt unser Gemeinschaftsgedanke in jedem von uns weiter und wird so von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben. Jeder einzelne unterstützt die Arbeit der Gemeinschaft und trägt so einen wertvollen Teil dazu bei, dass die Tradition der Kapellengemeinschaft fortgeführt werden kann. Unsere Philosophie ist die Aufrechterhaltung des sozialen Netzwerkes – der Nachbarschaft und die regionale Brauchtumspflege. „Zusammensein“ und „Zusammengreifen“, d.h. nicht nur gemeinsam feiern, sondern auch dem anderen helfen, ist das wichtigste für den Zusammenhalt der Gemeinschaft. Diese Nachbarschaftshilfe beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Festtag und die Tage davor und danach, diese Art der Verbundenheit währt 365 Tage im Jahr.
Wir fixieren uns nicht nur auf unsere Gemeinschaft, sondern versuchen auch „über den Zaun“ zu schauen. Wir versuchen immer wieder durch unseren Arbeitseinsatz die umliegenden Pfarren, Gemeinden bzw. karitative Einrichtungen zu unterstützen.Unser Ziel ist es eine Gemeinschaft zu bleiben, die versucht Respekt für einander vorzuleben, Verantwortung gegenüber Gemeinschaftsgut übernimmt und vor allem den Menschen als Freund, Nachbar, Nächsten in den Mittelpunkt stellt.“

Wo: KPG Zirknitzberg unterstützt Vinzimarkt, Deutschlandsberg auf Karte anzeigen
Autor:

Alois Rumpf aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.