Kostenlose Fotoausstellung
Wiedereröffnung im Greith-Haus mit Gerhard Roth

Gerhard Roth stellt seine Fotografien von der Sturmnacht im Dezember 2017 erneut im Greith-Haus aus.
  • Gerhard Roth stellt seine Fotografien von der Sturmnacht im Dezember 2017 erneut im Greith-Haus aus.
  • Foto: Senta Roth
  • hochgeladen von Eva Heinrich

ST. ULRICH IM GREITH. Für den Kulturbetrieb gibt es seit Freitag zumindest einen Fahrplan, dennoch gelten weiterhin Beschränkungen für alle Kulturhäuser. Veranstaltungen sind abgesagt, aber vereinzelt werden die Türen wieder für BesucherInnen geöffnet sein. Wie im Greith-Haus in St. Ulrich i.G.: Ab Montag, dem 18. Mai ist die jüngste Fotoausstellung von Gerhard Roth zu sehen. Unter dem Titel "Nach dem Sturm" widmet sich der Autor diesmal der Fotografie und den Kräften der Natur. Roth, der auch in St. Ulrich zuhause ist, zeigt Fotografien der Zerstörung aus der Sturmnacht von 12. auf 13. Dezember 2017. Mit der ihm eigenen Passion und Beharrlichkeit dokumentiert Roth Sturmschäden und Aufräumarbeiten nach den orkanartigen Böen in der Region Sulmeck-Greith. Einige der digitalen Bilder sind nachträglich via Computer farblich verändert und intensiviert. Von den dynamischen Luftbewegungen in Wolkenbildern über Makroaufnahmen von Rost und Holz bis hin zum Kahlschlag: Die Wirklichkeit dieser Bilder, die von der Vergänglichkeit im Wunder Natur zeugen, ist mehrdeutig.

Sommerausstellung ab Juli

Die Ausstellung von Roth ist bis 18. Juni zu sehen. Sie ist jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr sowie jederzeit nach telefonischer Voranmeldung geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ab 3. Juli geht es dann gleich mit der große Sommerausstellung weiter: Bis 6. September sind die Werke von Adel Dauood zu sehen.

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen