Jubiläum
40 Jahre Rotes Kreuz in St. Stefan ob Stainz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rot-Kreuz-Ortsstelle in St. Stefan ob Stainz mit Ehrengästen beim 40-Jahr-Jubiläum.
5Bilder
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rot-Kreuz-Ortsstelle in St. Stefan ob Stainz mit Ehrengästen beim 40-Jahr-Jubiläum.
  • Foto: Bernhard Pölzl/Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Am Wochenende hat die Rot-Kreuz Ortsstelle in St. Stefan ob Stainz ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert.

ST. STEPHAN OB STAINZ. Bei herrlichem Wetter konnte Ortstellenleiter Marcus Körber zahlreiche aktive und ehemalige Rotkreuzmitarbeiter sowie die St. Stefaner Bevölkerung zur 40-Jahr-Feier der Ortsstelle begrüßen. Ein besonderer Gruß galt den Ehrengästen Bgm. Stefan Oswald mit Gemeinderäten sowie von der Bezirksstelle Deutschlandsberg Bezirksstellenleiter-Stv. Peter Kunz, Geschäftsführer Bernd Wippel und Rettungskommandant Herbert Palfner.

Zur Geschichte

1979 wurde die Idee geboren, in St. Stefan ob Stainz eine Rotkreuz-Ortsststelle einzurichten, die im selben Jahr in die Realität umgesetzt worden ist. Rasch fanden sich engagierte Damen und Herren aus der Bevölkerung, die mit einem von der Dienststelle Stainz geborgten Rettungswagen vorerst provisorisch bei der Familie Oswald einen Standort errichteten. Nach ca. 20 Jahren wurde der aktuelle Standort bei der Fleischerei Fritz bezogen. Früh erkannte man, dass der Nachwuchs ein wichtiger Teil sein muss. In diesem Sinne hat man 1994 in St. Stefan ob Stainz als erste Ortststelle  im ganzen Bezirk eine Jugendgruppe gegründet. Auch jetzt - 40 Jahre nach der Gründung - sind zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter im Rettungsdienst und in der Jugendarbeit aktiv.

Pionierarbeit in der Ortsstelle

Nachdem der bereits verstorbenen Gründungsmitglieder Johann Uhl, Bonstingl Elfriede, Schulter Anton und Oswald Anton gedacht wurde, bekamen die damals aktiven Mitarbeiter ein Präsent überreicht: Camilla Friedrich,  Frieda und Karl Klausriegler, Stefanie Oswald, Josef Köberl,  Anton Wippel sowie Max Haas.

In seinen Grußworten erzählte Bgm. Stephan Oswald, an dessen Elternhof damals die Rettungsdienststelle untergebracht war, ein paar Episoden aus dem damaligen Alltag, die heute undenkbar wären. So kam es z.B. vor, dass mit dem Rettungswagen Milchkannen mit Frischmilch zur Molkerei nach Stainz mitgenommen wurden, weil es eben gerade am Weg lag ...
Der Ortschef dankte den damaligen und heutigen Mitarbeiter für ihren Einsatz zum Wohle der St. Stefaner Bevölkerung und ist froh, auch nach Zeiten der Gemeindefusion nach wie vor eine Rotkreuz-Dienststelle in der Gemeinde zu haben.

Bezirksstellenleiter-Stv. Peter Kunz ist stolz auf das aktive Rotkreuz-Leben der Ortsstelle und überreichte Ortsstellenleiter Marcus Körber als Erinnerung an dieses Jubiläum den kleinen Rotkreuz-Kristall.

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.