"Advent der Genüsse" auf dem Lukashof

Es gab ausreichend zu verkosten
Wo: Lukashof, Grafendorf 11, 8510 Grafendorf bei Stainz auf Karte anzeigen

Als kleine, aber feine Veranstaltung präsentierte sich der „Advent der Genüsse“ am vergangenen Samstag auf dem Lukashof. „Es sollte einmal etwas ruhiger abgehen“, begründete Koordinatorin Christine Kemmer dieses Besinnen auf das hofeigene Angebot.
Aber das war üppig genug: Käse mit Schilcherwein-Gelee gab es in Häppchen ebenso zu verkosten wie Gitterkuchen mit Apfel und Kuchen mit Zotter-Schokolade. Dazu jede Menge von Kernen, die in ihre verschiedenen Geschmacksrichtungen burgförmig aufgebaut waren. „Sirup finde ich toll“, hatte sich etwa Maria Nikodem-Eichenhardt (11) nach mehreren Proben auf einen Lieblingsgeschmack festgelegt.
Auch zum Verkosten, viel mehr aber zum Auftragen auf die Haut waren die Cremen, Gelees und Salben von „Lamanu“ vorgesehen. „Wir arbeiten eng mit dem Lukashof zusammen“, ließ Mag. Ursula Gerhold wissen, dass die Naturprodukte in den Lebenswerkstätten Stainz weiterverarbeitet werden. Eine Neuigkeit: „Lamanu“ arbeitet gerade intensiv an der Bio-Zertifizierung des Unternehmens.
Draußen auf dem Innenhof stand Adventschmuck und –design für Haus und Garten und Christbäume zur Ansicht und zum Verkauf bereit. Es waren aber auch Feuertische vorbereitet, um die sich viele Besucher scharten. Die Eindrücke mussten ja besprochen und der Glühwein und Kinderpunsch verkostet werden. „Da trifft man immer viele Bekannte“, begründeten Margit und Karl Adam, beide nur einen Steinwurf entfernt zuhause, ihr Vorbeischauen beim Adventmarkt. Bernhard Höfler traf ziemlich genau um 17 Uhr beim Lukashof ein: „Wir wollten den Auftritt des Heiligen Nikolaus nicht verpassen“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen