Feier mit dem Singkreis Stainztal
Advent in der Kirche Mettersdorf

Fröhlich-besinnliche und schwungvolle Lieder hatte Chorleiter Franz Ganster einstudiert
5Bilder
  • Fröhlich-besinnliche und schwungvolle Lieder hatte Chorleiter Franz Ganster einstudiert
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Einer guten Tradition folgend lud der Singkreis Stainztal am vergangenen Samstag zum Adventabend in der Dorfkirche. „Es soll ein stimmungsvoller Abend werden“, hieß Obfrau Andrea Ganster die Besucher willkommen. Die Zeit noch nicht so richtig weihnachtlich empfand Bürgermeister Walter Eichmann, der in seinem Grußwort alles Gute für das neue Jahr wünschte.
Danach hatte Moderatorin Monika Hörzer das Wort, die routiniert durch das Programm führte. „Wo ist das vergangene Jahr hingekommen“, empfahl sie den Menschen, es künftig ruhiger angehen zu lassen. Der Chor mit Leiter Franz Ganster zeigte es mit „Sound Of Silence“ vor, auch das Lied vom Frieden in der Welt löste weihnachtlich-besinnliche Assoziationen aus.
Zu ebener Erd‘, also im Altarraum, zeigte die Kindergruppe mit Anja, Anna, Katja, Marie, Tamino und Tobias von Leiterin Sabine Lueger Vorliebe für Kekse: Die werden schmecken, ich werd‘ den Tisch gleich für uns decken. Mit ihrer „Ode an die Flocken“ zauberten sie gedanklich Schnee in die Kirche: Nur so zum Spaß, landet Flocke fünf direkt auf der Nas‘.
Und im 1. Stock war die Bläsergruppe Bernhard Scheucher, Iganz Seiner, Michael Seiner und Wolfgang Wallner vom Musikverein Stainz ein weiterer Mitwirkender, der vorweihnachtliche Weisen spielte und mit O du fröhliche oder Drum lasset uns anbeten vorweihnachtliche Stimmung verstrahlte.
Das machte auch das Trio Andrea Ganster, Katharina Köck und Christine Langegg, das ein Winter Wonderland beschwor. Und noch mehr der Chor, der neben einem Leise rieselt der Schnee mit „You Raise Me Up“ und einem Traditional aus Südafrika auch Internationalität einbaute.
Nach dem Dank von Chormitglied GemR Erich Brandstätter, der allen, die sich in das Zustandekommen des Adventabends eingebracht haben, seinen Dank aussprach, verlagerte sich das Geschehen auf den Vorplatz, wo Mitglieder der Frauenbewegung mit Obfrau Erna Safran heiße Getränke ausschenkten.

Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.