Covid-19
Bezirk Deutschlandsberg: Besuche im Krankenhaus sind wieder möglich

Wir halten euch über alle Entwicklungen im Bezirk Deutschlandsberg am Laufenden.
  • Wir halten euch über alle Entwicklungen im Bezirk Deutschlandsberg am Laufenden.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Julia Fleck

Wir als WOCHE Steiermark versuchen an dieser Stelle objektiv und unaufgeregt über den aktuellen Status Quo zum Corona-Virus in Österreich zu berichten.

Informations-Hotline: 0800 555 621.
Bei Verdacht und wenn Sie Symptome aufweisen wählen Sie die Hotline 1450.
Wichtige Info: Missbrauchen Sie bitte nicht den Notruf 144, wenn Sie sich für einen Verdachtsfall halten!

  • geteilter Schulbetrieb seit 18. Mai
  • Gastronomie seit 15. Mai geöffnet
  • Gottesdienste seit 15. Mai möglich
  • Kulturveranstaltungen schrittweise seit 29. Mai möglich
  • Pflege-Hotline des Landes Steiermark: 0800/500176 (von 8 bis 18 Uhr)
  • Hotline des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark: 0800/500154

UPDATE 19. Juni, 12:00 Uhr:

Im Bezirk Deutschlandsberg gibt es weiterhin insgesamt 49 bestätigte Covid-19-Infektionen seit Beginn der Registrierungen Mitte März. Seit drei Wochen ist kein neuer Fall dazu gekommen. Im Bezirk gab es zwei Todesfälle, im März und April.
Das Dashboard des Gesundheitsministeriums wird regelmäßig aktualisiert und liefert Zahlen aus ganz Österreich.

LKH Deutschlandsberg 

Die aufgrund der Corona-Epidemie verschobenen Termine werden im Rahmen des schrittweisen Hochfahrens neu vereinbart. Patienten werden dazu angerufen, das LKH bittet darum, nicht selbst anzurufen.
Besuche sind wieder möglich: Jeder Patient darf pro Tag einen gesunden Besucher im Patientenzimmer empfangen. Die Besuchszeit pro Besucher ist auf 15 Minuten beschränkt. Besuche sind täglich zwischen 15 und 17 Uhr möglich. In einem Patientenzimmer darf sich immer nur ein Besucher aufhalten, unabhängig davon, wie viele Patienten sich darin befinden. Besucher müssen sich auf der Station an- und abmelden. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage des LKH Weststeiermark.

Grenzen werden geöffnet

Seit Donnerstag sind die Grenz- und Gesundheitskontrollen von österreichischer Seite an allen Landesgrenzen aufgehoben, außer zu Italien. Dort bestehen weiterhin die in den letzten Monaten aufgestellten Regeln zur Einreise. An allen anderen Grenzen besteht die gewohnte Reisefreiheit – somit ist auch der Radlpass wieder uneingeschränkt geöffnet.

Ämter und Behörden

Seit 15. Mai läuft in der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg unter Berücksichtigung der Sicherheitsmaßnahmen wieder der Parteienverkehr. Termine werden nur nach Vereinbarung per Telefon vergeben, wenn es keine Möglichkeit zur postalischen, telefonischen oder Online-Erledigung eines Anliegens gibt oder man zur Identifikation persönlich erscheinen muss. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, das Einhalten des Mindestabstandes von einem Meter und die Befolgung von Hygienemaßnahmen werden zwingend vorgeschrieben sein.
Dieselben Vorgaben herrschen auch in den Gemeindeämtern des Bezirks, die nach und nach wieder ihren Parteienverkehr aufnehmen.

Schulen und Kindergärten

Die Schulen sind seit 18. Mai wieder im Betrieb. Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind vorgesehen. Die Kinder werden in Gruppen abwechselnd drei bzw. zwei Tage in der Woche Unterricht haben. Seit 4. Mai ist die dreiwöchige Vorbereitungszeit für Matura und Lehrabschlussprüfungen im Gange.

Maturanten beweisen bereits jetzt ihre Reife

Nach dem schrittweisen Wiederhochfahren der Schulen werden auch die Beschränkungen in den Kinderbetreuungseinrichtungen gelockert. Bisher war das Betreuungsangebot auf jene fokussiert, die beruflich unabkömmlich waren und/oder keine Möglichkeit für eine Betreuung zuhause hatten.

Ab sofort wird die Bedarfsgruppe für die Betreuung der Kinder erweitert um:

  • Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr mit Sprachförderbedarf
  • Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr
  • Kinder im vorletzten Kindergartenjahr mit Sprachförderbedarf
  • Einzelkinder bzw. Kinder mit wenig sozialen Kontaktmöglichkeiten.
  • Die Betreuungsdauer der Kinder orientiert sich am individuellen Bedarf der Eltern. Um einen geregelten Übergang gewährleisten zu können, sollte sich die Gruppengröße bis Mitte Mai an der Hälfte der Normalgruppengröße orientieren.

Kinder gelten als entschuldigt bzw. verlieren ihren Platz nicht, wenn sie von den Eltern nicht in die Einrichtung gebracht werden. Wird die Betreuung in den Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen nun wieder in Anspruch genommen, dann sind auch die derzeit ausgesetzten Elternbeiträge zu entrichten.
Der Verein "Große schützen Kleine" hat aktive Beschäftigungsmöglichkeiten und Top-Sicherheitstipps für Kinder zusammengestellt, das gibt's hier zum Nachlesen.

Handel fährt hoch

Wie Apotheken haben auch die meisten Supermärkte Plexiglaswände eingerichtet. Inzwischen sind sämtliche Geschäfte geöffnet, überall muss aber ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden und auf den Sicherheitsabstand (1 Meter) geachtet werden.
Manche Geschäfte, wie die Bäckerei Bartl in Deutschlandsberg oder die Gärtnerei Knotz in Eibiswald, haben ein Einbahnsystem errichtet, damit sich nicht zu viele Personen gleichzeitig darin aufhalten.
Lebensmittelbetriebe können auf dieser Plattform von Landwirtschaftsministerium, Landwirtschaftskammer und Wirtschaftskammer nach zusätzlichem Personal suchen. Auch Freiwillige können sich dort anmelden, wenn sie mithelfen wollen.

Etliche Betriebe im Bezirk haben ihre Pforten geöffnet

Öffentlicher Verkehr

Seit 1. Mai fährt die GKB wieder im planmäßigen Zugverkehr, seit 4. Mai fahren auch die Busse wieder im Normalbetrieb. Auch in allen Öffis ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend, genauso der Sicherheitsabstand von einem Meter. Sollten zu viele Personen gleichzeitig im Zug oder Bus sein, kann davon aber abgewichen werden. Auch Tickets können wieder direkt in den Öffis gekauft werden.

Freiwillige Feuerwehr

Die Feuerwehren kehren langsam zum normalen Dienstbetrieb zurück, alles unter Einhaltung des Sicherheitsabstands und mit Tragen von Mund-Nasen-Schutz. Wer eine Covid-19-Erkrankung hatte, muss eine Tauglichkeitsuntersuchung absolvieren. Einige Übungen sind seit 4. Mai im Freien möglich, seit 15. Mai kann in Gruppenstärke geübt werden. Sitzungen und Versammlungen sollen weiterhin online stattfinden.

Veranstaltungen

Praktisch alle größeren Veranstaltungen wurden bereits abgesagt, teilweise verschoben.
Auch die sommerliche Konzertreihe "Live vorm Rathaus" wird dem Coronavirus zum Opfer fallen, ab 29. Mai sind erst wieder Veranstaltung mit bis zu 100 Personen erlaubt.
Das Greith-Haus ist wieder geöffnet, die Bluegarage startet am 4. Juni mit der ersten Veranstaltung. Im Stiegler-Haus dürfte es Mitte Juni soweit sein.
Viele Museen sind schon wieder geöffnet, so auch die Burg Deutschlandsberg oder das Feuerwehrmuseum:

Frühlingserwachen auf der Burg Deutschlandsberg
Saisonstart für das Steirische Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian

Das Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz öffnet, wie alle anderen Joanneum-Häuser, ab 1. Juli.

Sport

Der österreichische Amateur-, Frauen- und Jugendfußball wurde abgebrochen, alle Meisterschaften annulliert. Seit 15. Mai sind Trainings in Kleingruppen und mit Abstand wieder erlaubt.
Auch die Erwachsenenbewerbe der steirischen Volleyballmeisterschaft wurden abgebrochen, Meister gibt es nur in der 1. Landesliga. Für die Nachwuchsmeisterschaft gibt es noch keine Entscheidung, trainiert soll wieder mit Aufnahme des Schulbetriebs werden.
Im steirischen Handball wurden alle Bewerbe (inkl. Nachwuchs) abgebrochen.
Die NHL Graz hat die Meisterschaft bereits abgebrochen und wertet den Grunddurchgang für die Auf- und Abstiege. Pech für die Schilcher Devils Frauental und die Old Red Bulls St. Josef, die im Play-off um den Aufstieg gekämpft hätten, noch mehr Pech für die Red Bulls: Die St. Josefer steigen als Letzter der Gruppe A ab in Gruppe B ab.
Der Tischtennisverband hat auch alle Meisterschaften abgebrochen, entschied sich aber für eine Wertung der Tabellen: falls eindeutig (gleiche Rundenanzahl oder kein Platzierungswechsel nach Verlustpunkten) die letzte Tabelle, ansonsten die Herbsttabelle. Der SK TT Deutschlandsberg 1 beendet die Landesliga damit erstmals als 4. Deutschlandsberg 2 fällt in der Oberliga auf Rang 7 zurück, Deutschlandsberg 4 behält in der 1. Klasse Südwest als Herbstmeister den ersten Platz vor St. Peter i.S. 2.
Viele beliebte Laufveranstaltungen wird es heuer im Bezirk nicht geben, mehr dazu:

Absagen statt Abstand halten bei weststeirischen Volksläufen

Auch die Steirische Mannschaftsmeisterschaft im Schach wurde beendet und der Letztstand der Tabellen gewertet. Damit holen sich die Stainzer Teams die Meistertitel in der 1. Klasse Südwest sowie in der 2. Klasse Südwest B.
Alle aktuellen Meisterschaften des Steirischen Dartsverbands wurden abgebrochen und werden auch nicht gewertet.
Die Wintermeisterschaft im Tennis wurde eingestellt. Die Sommermeisterschaft kann nun aber starten: Die Landesligen spielen am 6. und 7. Juni ihre erste Runde, u.a. mit Groß St. Florian als Aufsteiger bei den Damen. Vorerst werden nur Einzelpartien abgehalten.
Der Golfclub Schloß Frauenthal hat unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen seit 1. Mai wieder geöffnet.
So schaut es im Pferdesport aus:

Große Lücken im Turnierkalender

Sonstige Einrichtungen

Die Abfallsammelzentren in den Gemeinden sind wieder geöffnet: Mehr dazu hier.

Szekeres warnt vor nächster Grippewelle, dringender Bedarf an Plasmaspenden
Steirer gegen Corona – jetzt ist Solidarität und Miteinander gefragt
Aktuelle Entwicklungen in der Steiermark
Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen