"DER PROFIBÄCKER" OFNER BÄCKT MIT VOLKSSCHÜLERN

Die SchülerInnen der 4. A. Klasse der VS St. Stefan, die Klassenlehrerin und die beiden Elternteile Christine Stromeier und Marylin Jeschelnig  freuten sich mit Bäckerprofi Christian Ofner
9Bilder
  • Die SchülerInnen der 4. A. Klasse der VS St. Stefan, die Klassenlehrerin und die beiden Elternteile Christine Stromeier und Marylin Jeschelnig freuten sich mit Bäckerprofi Christian Ofner
  • hochgeladen von Alois Rumpf
Wo: Schulzentrum , 8511 St. Stefan ob Stainz auf Karte anzeigen

„Gute Morgen-Weckerl (u. a. mit Kürbiskernen und Dinkelmehl) “ , „Bio-Kipferl“, „Mohnweckerln“ u. v. m. zauberten am Mittwoch, 19. Juni, die SchülerInnen der 4. A. Klasse der VS St. Stefan unter ihrer Klassenvorständin Frau Huss hervor.
Wie dies zustande kam? Unter Vermittlung von Marylin Jeschelnig konnte der international bekannte - er ist im Fernsehen bekannt, er kochte des öftern bereits mit Starkoch Johann Lafer und den beiden Fernsehköchen Andi und Alex bei „Frisch gekocht“ – Bäckerprofi Christian Ofner , Lassnitzhöhe, nach St. Stefan eingeladen werden, um in seiner überaus zugänglichen Art und getreu seiner Linie der gesunden Ernährung und der Einfachheit des Brotbackens die jungen Menschen in der Schule zu überzeugen, wie immens wichtig Brot in der Ernährung und Brot auch als Kulturgut zu betrachten ist und wie leicht es herzustellen ist.
Seine Philosophie – seit drei Jahren ist er ein „Botschafter des gesunden Brotes“- ist eine strikte „Bio-Linie“ und seine Produkte, die er verarbeitet, stammen zur Gänze von Österreichs Bio-Bauern- vom Mehl bis zur Butter- wobei er beim Mehl lediglich eine Bio-Mühle aus Oberösterreich entdeckt hat, die alle seine „Mehlbedürfnisse“ abdecken kann.
Und das Schönste für die Schulkinder war, dass sie die ganze Vielfalt des gebackenen Brotes mit nach Hause nehmen durften.
Ab September ist Christian Ofner übrigens nicht mehr zu buchen, denn ab da ist er kreuz und quer durch Österreich bei seinen vielgefragten Brotbackkursen- für groß und klein - unterwegs.
Wer ist nun dieser „besondere Mensch“?
Bereits als Bäckerlehrling in einem Zwei-Mann-Betrieb in Eibiswald in der schönen Weststeiermark entdeckte er die Freude am Backen und die Liebe zu diesem Handwerk. „Da ich mein Zimmer über der Backstube hatte, wurde ich frühmorgens vom Brotduft geweckt. Zu meiner Lehrzeit haben wir alles mit der Hand gefertigt, ohne Maschinen. Bereits zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass ich etwas Besonderes aus meinem Beruf machen wollte. Ich war und bin diesem Beruf verfallen. Backen ist meine Leidenschaft.“
Schlußendlich sein Tipp zum Thema Brot : „Nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand. Indem Sie regionale und frische Produkte verwenden, das Getreide direkt beim Bauern oder bei der Mühle Ihres Vertrauens kaufen, wissen Sie immer, welche Zutaten wirklich im Gebäck enthalten sind. Außerdem bleibt selbst Gebackenes länger frisch und schmeckt besser“.
Und zur Lagerung: „Prinzipiell gilt- je dunkler das Brot, desto länger haltbar. Ich lege immer ein Stück Küchenrolle hinein, damit das Brot nicht schwitzt. Brot nie im Plastiksackerl aufbewahren und bitte nicht in den Kühlschrank geben. Beim Einfrieren Brot möglichst frisch in die Tiefkühltruhe geben und bei Raumtemperaturen auftauen lassen- keine Mikrowelle benutzen“.
Übrigens gibt es Rezepte und Lernvideos von Christian Ofner auf dem Internet unter www.derbackprofi.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen