Die Freiwillige Feuerwehr Wettmannstätten ist Landessieger!

2Bilder

WETTMANNSTÄTTEN. Es war keine Sirene nötig, damit gut 50 Mann und eine Frau inklusive Feuerwehrjugend am Samstag Nachmittag in voller A-Garnitur im Rüsthaus Wettmannstätten aufmarschiert sind. Auch der Ortschef und der Pfarrer waren dabei. Der Grund liegt in der WOCHE-Aktion mit dem Aufruf zur Wahl der beliebtesten Feuerwehr. Ein Anruf bei HBI Thomas Reinprecht hat genügt und die Organisation für die Pokalübergabe und das Foto-Shooting mit WOCHE Deutschlandsberg Geschäftsstellenleiterin Elisabeth Korbe und Redaktionsleiterin Susanne Veronik lief wie am Schnürchen. Schließlich ist die FF Wettmannstätten ja nicht nur Bezirkssieger geworden, sondern auch Landessieger!

Volle Mobilisation

"Wir haben sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft", erklärt ein strahlender Kommandant. So waren die Bögen der WOCHE Steiermark nicht nur in umliegenden Betrieben aufgelegt, die Werbetrommel wurde auch online und vor allem durch den Einsatz der Feuerwehrjugend gerührt.

"Unsere Burschen haben bei einem Kabarett-Abend so gut wie keinen Besucher ohne Unterschrift auf dem WOCHE-Bogen in den Veranstaltungssaal gelassen", so Reinprecht. Somit hat ein ganzer Ort Einheit gezeigt und für ihre Wehr sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt - der Erfolg spricht für sich.

"Wir sind begeistert von dieser WOCHE-Aktion, die die Feuerwehren ins Rampenlicht stellt", betonte HBI Thomas Reinprecht bei der Pokal-Übergabe.

Eibiswalder Wehren stark im Rennen

In der Bezirkswertung waren außerdem die Eibiswalder stark mit der FF Hörmsdorf auf Rang zwei gefolgt von der FF Pitschgau-Haselbach.

Wer ist jetzt diese stimmenstarke Feuerwehr?

Die FF Wettmannstätten wurde 1911 gegründet und umfasst aktuell 50 aktive Kameraden sowie elf Florianijünger in Reserve - heuer wurden bereits 6.800 Einsatzstunden geleistet. "2013 hat die FF Wettmannstätten das Landesjugendzeltlager mit Bewerb ausgetragen", ist HBI Reinprecht stolz. Gerade in der Jugendarbeit liegt die Stärke der Wehr aus dem Bezirk Deutschlandsberg: "Aktuell zählen wir zwölf Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren, darunter auch ein Mädchen, die heuer 2000 Stunden geleistet haben", so Jugendwart OFM Joachim Strauß. Die Wettmannstättner Feuerwehrjugend nimmt nicht nur an Bereichs- und Landesbewerben teil, sondern ist auch bei vielen Veranstaltungen in der Gemeinde sehr aktiv, vom Frühjahrsputz bis zur nahenden Friedenslichtaktion. "Besonders stolz sind wir auf Christoph Strohmeier, der heuer als erster Jugendlicher unserer Feuerwehr das goldene Leistungsabzeichen der Jugend erworben hat und somit noch zu den wenigen im Bezirk mit dieser Auszeichnung zählt", betont Strauß und blickt bereits voraus: "Unsere Feuerwehrjugend veranstaltet am 27. Februar 2016 ein Hallenfußballturnier."

Mehr Infos zur Feuerwehrwahl

Zum Video geht's hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen