Eibiswald im Fokus von "Guten Morgen Österreich"

Bei dichtem Schneetreiben hatten heute die Burschen von "Westwind" bei "Guten Morgen Österreich" am Eibiswalder Marktplatz ihren Auftritt.
11Bilder
  • Bei dichtem Schneetreiben hatten heute die Burschen von "Westwind" bei "Guten Morgen Österreich" am Eibiswalder Marktplatz ihren Auftritt.
  • hochgeladen von Susanne Veronik

EIBISWALD. Das Moderatoren-Duo Eva Pölzl und Oliver Zeisberger hat heute in der Früh Eibiswald bei weihnachtlicher Beleuchtung und dichtem Schneefall für das Frühstücksfernsehen "Guten Morgen Österreich" ins Rampenlicht gestellt. Zum Tagestehema rund um Plastik hat die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl über ihren von Plastik möglichst entrümpelten Alltag und die Möglichkeiten beim Einkauf gesprochen. Außerdem ist Hans Peter Jauk als bester „Siedler von Catan“-Spieler Österreichs vorgestellt worden.

Viel Wind um "Westwind"

Dichtes Schneetreiben herrschte am oberen Marktplatz als die Mannen von "Westwind" rund um Alois Waclik im Freien ihre Hits aus den 80-er Jahren anstimmten - allen voran "Weil Du net bei mir bist". Bei Kaffee und Tee haben sich trotz des feut-kalten Wetters etliche Leute eingefunden, um dieses Live-Ereignis vor Ort zu erleben.

Man darf schon gespannt sein, wie das Wochen-Finale am Deutschlandsberger Hauptplatz in Szene gesetzt wird, heute bei "Daheim in Österreich" mit Moderatorin Nina Kraft von 17.30 bis 18.30 Uhr, wenn die Floristin Angelika Ertl-Marko Adventkränze ins mobile Studio bringen wird.

Morgen geht es weiter mit "Guten Morgen Österreich" von 6.30 bis 9.30 Uhr, nämlich zum Tagesthema "Fahr nicht fort, kauf im Ort". Erwartet werden außerdem der Schauspieler Andreas Kindl und Fußballlegende Gernot Fraydl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen