Palmsonntag 2020
Gedanken von Pfarrer Friedrich Trstenjak

Mit einer eigenen Stimmung beginnt die Feier der Karwoche in diesem Jahr.
Die Festlichkeit des Palmsonntags mit der Segnung der Palmzweige und die Prozession zur Kirche mit Musik entfällt.
Mit einigen Gläubigen darf ich in der verschlossenen Kirche den Beginn der Karwoche begehen.
Diese Stille, dieses Verschlossen-Sein birgt viele Gedanken des Weges, den wir mit Jesus in dieser Woche zurücklegen.
Es ist ein Weg, der mit dem Hosanna-Ruf begann und einmündet in das Rufen „Kreuzige ihn!“

Auf unserem Weg durch die Karwoche, den wir gehen, verbinden wir uns mit den Christen, trotz Kriegen und Zerstörungen machen sie sich auf den Weg, um ihren Glauben zu feiern und Christus zu bezeugen. Aber auf eine andere Weise – verängstigt und besorgt um ihr Leben.
Wir vermissen das festliche Feiern, wir vermissen die Gemeinschaft der Glaubenden im gemeinsamen Feiern in der Kirche.

Wir feiern den Palmsonntag zuhause, verbunden mit den Gläubigen auf der gesamten Welt mit den verschiedenen Möglichkeiten des virtuellen Mitfeierns dieses Tages. Dennoch machen wir uns auf den Weg auf Ostern zu, auf das Fest der Auferstehung unseres Herrn.
Wir machen uns mit Jesus auf den Weg, auf seinen Weg, der einmündet in das Sterben am Kreuz.

Für mich stellt sich immer neu die Frage: Wie tief prägt sich dieser Weg in meinen Glauben an den Herrn Jesus ein. Dieser Weg ist verbunden mit den vielen Schicksalen von Menschen, die an den Herrn glaubten und glauben, die immer neu Kraft erfuhren für ihren Glaubensweg, weil sie spürten und darauf vertrauten, Jesus geht mit ihnen und stärkt sie auf diesem ihren Weg.
Ich und Sie – wird dürfen darauf vertrauen, dass der Herr auch unsere Wege begleitet und mit uns mitgeht. In diesen Tagen dürfen wir ihn begleiten, auf seinem Weg mit unserer Nähe, mit unserem Beten, mit unserem Glauben wie ihn damals Maria und die Anderen begleitet haben.

Gehen wir vertrauensvoll in diese heilige Woche!
Richten wir unseren Blick in diesen Tagen immer wieder auf unseren Palmbuschen, den wir gebunden haben. Er sei uns Zeichen des Glaubens für den Weg bis zum Osterfest, dem Fest der Auferstehung Christi.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen