Grandioses Peter's Quartett in Stainz

Nach drei Konzerten in den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg ging es für das Peter's Quartett weiter nach Frankreich
  • Nach drei Konzerten in den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg ging es für das Peter's Quartett weiter nach Frankreich
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Applaus zum Schluss hatte Pfarrer Andreas Gerhold in seiner Begrüßung vorgegeben, bevor Natalia Marashova, die gebürtige Russin und Lehrerin an der Musikschule Lieboch, das Peter’s Quartett ankündigte. „Alle vier sind Hochschulabsolventen“, stellte sie die Sänger als weltweit mit großem Erfolg auftretende Formation vor. Das kraftvolle „Halleluja“ von Boris Berezovsky als erstes Stück einer Reihe von geistlichen Liedern fegte wie Donnerhall durch das Gotteshaus. Klangvoll, grollend, jeder Ton eine Ohrenweide folgten mit „In ewigen Gedanken“ und einer Komposition von Rachmaninow weitere russische Gesänge, bevor der Chor umschwenkte auf berühmte Melodien nach russischer Tradition und Lebensart. Die „Moskauer Nächte“ fanden sich ebenso darunter wie die „Wolgaschlepper“ und das herzerwärmende „Volga Volga mat‘ rodnaja“ (Wolgalied). Der virtuose Vortrag ließ die Bitte, erst am Ende des Konzerts zu akklamieren, vergessen. Mehr noch: Es wurde nicht nur geklatscht, die Begeisterung wurde auch durch stehende Ovationen ausgedrückt.
Mit drei Mandolinen und einer Gitarre ging das Mandolinenorchester Chiochissima ans Werk. „Sie sind seit zwei Jahren zusammen“, verriet Natalia Marashova, dass die Familiennamen aller Interpreten mit „A“ beginnen. Wie italienische Mandolinen und russische Musikliteratur zusammenpassen? Der Einfluss besteht schon seit dem 18. Jahrhundert. Mit „Barcarole“ von Tschaikowsky, der italienischen Polka von Rachmaninov und der Hauptmelodie aus Doktor Schiwago bot Chiochissima eine klang- und stimmungsvolle Abrundung des Konzerts.

Wo: Friedenskirche, 8510 Stainz auf Karte anzeigen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen