Ortsreportage
Große Bauaktivitäten in St. Stefan ob Stainz

Bei der Eröffnung der sanierten Tennisplätze in St. Stefan ob Stainz.
9Bilder
  • Bei der Eröffnung der sanierten Tennisplätze in St. Stefan ob Stainz.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

In St. Stefan ob Stainz wird heuer ein Bauprojekt nach dem anderen abgeschlossen.

ST. STEFAN OB STAINZ. Während im Vorjahr ein Spatenstich auf den anderen folgte, spicken heuer die Eröffnungsfeierlichkeiten den Terminkalender in der Gemeinde St. Stefan ob Stainz. Für die 3.588 Einwohner zählende Gemeinde (Hauptwohnsitz, Stand 24. April) setzt man damit auf modernste Infrastruktur. So stand die Eröffnungsfeier für die sanierten Tennisplätze des TC St. Stefan ob Stainz am Programm. Moderiert von Stefan Haring, dem sportlichen Fachwart, waren LAbg. Bernadette Kerschler, Bgm. Stephan Oswald und Gemeinderäte ebenso bei der Segnung wie der Vizepräsident des Steirischen Tennisverbandes, Rudolf Steiner. 180.000 Euro wurden in das Projekt investiert, die sich Gemeinde und Land Steiermark geteilt haben. Florian Orthaber, Obmann des rund 200 Mitglieder zählenden Tennisclubs, bedankte sich bei allen, die sich engagiert haben, allen voran Obmann-Stv. Aglaja Reicher und Platzwart Jürgen Pucher. Insgesamt waren es 1.700 Stunden an Eigenleistung, von den Abrissarbeiten der 30 Jahre alten Plätze bis zu dieser Feier. "Gemeinschaft, Leidenschaft und Freundschaft, das ist es, was diesen Tennisverein ausmacht", betonte Orthaber.

Ein Eröffnungsmarathon

Am Sonntag geht es für Pfarrer Friedrich Trstenjak zur nächsten Segnung im Ort, nämlich für das Gemeindeamt (siehe folgende Seiten). Schließlich wird am 20. September das sanierte und erweiterte Schulzentrum seiner Bestimmung übergeben werden. Dabei wird das gesamte Objekt für NMS und Volksschule barrierefrei erschlossen. "Neu sind der Eingangsbereich samt Foyer. Im ersten Stock werden Lerninseln eine Bildungsarbeit am neuesten Stand ermöglich. Dabei ist Holz das maßgebliche Material", betont der Bürgermeister bei einem Rundgang, bevor es zum Turnsaal geht, der ebenfalls vom Boden bis zur Lichtinstallation und einem Vorbau inklusive Bühne, Umkleidebereich u.a. erneuert wird. Von den veranschlagten 4,7 Mio. Euro fallen 1,9 Mio. Euro der Gemeinde zur Finanzierung zu, der Rest kommt aus Bedarfszuweisungen des Landes. Neben etlichen Straßensanierungen nimmt die Lesteinstraße mit 550.000 Euro den größten Brocken ein. "Die Arbeiten starten im Sommer bei der Kreuzung Autohaus Hecher in zwei Etappen", erklärt Oswald. Ein weiterer Baustein für eine moderne Infrastruktur ist der Ausbau von Glasfaserkabel. St. Stefan ob Stainz ist eine von drei Pilotgemeinden in der Steiermark. Mehr als 600 Haushalte sollen in Greisdorf mit schnellem Internet über die Steirische Breitband- und Digitalinfrastrukturgesellschaft m.b.H. versorgt werden. "Die nächste Info-Veranstaltung folgt am 23. Mai. Voraussetzung für die Realisierung dieses Projektes: 40 Prozent der Haushalte müssen mitmachen", hofft Bgm. Oswald auf eine rege Beteiligung.

Ermöglicht durch:

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.