Bezirk Deutschlandsberg
Halbe Million Euro für Kinderkrippen und Kindergärten

Der Kneippkindergarten Frauental wurde im Sommer 2018 um eine Kinderkrippe erweitert.
2Bilder
  • Der Kneippkindergarten Frauental wurde im Sommer 2018 um eine Kinderkrippe erweitert.
  • Foto: Kindergarten Frauental
  • hochgeladen von Simon Michl

Das Land stellt zehn Millionen Euro für Kinderbetreuungseinrichtungen in der Steiermark bereit. So profitiert Deutschlandsberg davon.

Seit 2015 investierten das Land Steiermark und der Bund über 100 Millionen Euro in den Ausbau sowie die Qualitätsverbesserung von steirischen Kindereinrichtungen. Die Anzahl der Kinder in diesen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen ist seitdem um 3.700 gewachsen. Vor allem der Stellenwert der Kinderkrippen (Betreuung für Kinder bis zu drei Jahren) nimmt deutlich zu: Hier nahm die Zahl der Plätze seit 2015 um 40 Prozent zu. In Frauental entstand erst im letzten Jahr eine Kinderkrippe, Groß St. Florian bekommt eine in Unterbergla.

Steiermarkweites Interesse

Mit Unterstützung der Landesregierung, die ein Förderpaket von ingesamt zehn Millionen Euro bereitstellt: 6,8 Millionen davon fließen für Ausbaumaßnahmen an die Gemeinden bzw. Trägerorganisationen. Damit werden steiermarkweit 34 Bauprojekte realisiert. Und das ist nur der erste Teil von 212 Projekten mit über 3.000 neuen Plätzen, die im Juni von den Gemeinden eingereicht wurden. "Das zeigt, wie groß das Interesse ist, dem Bedarf der Eltern und Kindern nachzukommen", meint Bildungslandesrätin Ursula Lackner. "Gute Einrichtungen mit ausreichenden Plätzen spielen eine immer größere Rolle, wenn sich junge oder werdende Eltern für einen Wohnort entscheiden." Im Bezirk Deutschlandsberg werden vor allem die Ausbauten in Frauental und Groß St. Florian gefördert, ein weiterer Teil nach Schwanberg. Dort wird der Kindergarten Hollenegg um eine dritte Gruppe vergrößert.

Entwicklung der Sprache

Weitere 3,2 Millionen Euro stellt das Land zur Förderung der Sprachentwicklung bereit – eine der zentralen Aufgaben in Kinderkrippen und Kindergärten. "In den steirischen Kinderkrippen und Kindergärten wird viel getan, um die Kinder dabei zu unterstützen, sich gut ausdrücken zu können", versichert Lackner. "So bekommen sie die Basis für ein erfolgreiches Leben – beruflich wie auch gesellschaftlich – mit auf den Weg." In der Steiermark erhalten 52 Gemeinden und private Träger, die spezielle Projekte zur Sprachförderung durchführen, eine Förderung für die Personalkosten. Im Bezirk Deutschlandsberg werden damit die Pfarre Eibiswald (Betreiber von fünf Kindergärten) und die Gemeinde St. Martin (ein Kindergarten) unterstützt. Insgesamt fließen 437.000 Euro für Kindereinrichtungen in unseren Bezirk.

Förderungen im Bezirk Deutschlandsberg

Förderungen für Ausbau:

  • Marktgemeinde Frauental: Errichtung einer eingruppigen Kinderkrippe – 185.000 Euro
  • Marktgemeinde Groß St. Florian:  Errichtung einer eingruppigen Kinderkrippe – 185.000 Euro
  • Marktgemeinde Schwanberg: Erweiterung des Kindergartens um eine dritte Gruppe – 50.000 Euro

Sprachförderung:

  • Römisch-katholische Pfarre Eibiswald – 11.463,25 Euro
  • Gemeinde St. Martin i.S. – 6.039,95 Euro

Vollbetrieb auch im Sommer

Die Investitionen zahlen sich aus, wie eine aktuelle Statistik zeigt: Diesen Sommer haben die steirischen Kindergärten im Schnitt nur mehr rund eine Woche geschlossen. Mit 6,4 Schließtagen liegt man deutlich über den Österreich-Schnitt (11,1), nur Wien schneidet unter den Bundesländern noch besser ab.

Der Kneippkindergarten Frauental wurde im Sommer 2018 um eine Kinderkrippe erweitert.
Bildungslandesrätin Ursula Lackner bei der Eröffnung der Kinderkrippe in Frauental

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen