Erstlingskrimi von Ewald Dworak
In den Tiefen des Kellers

Krimi mit kabarettistischen Zügen: Kevin % Ewald Dworak, Stefan Oser (v.l.)
5Bilder
  • Krimi mit kabarettistischen Zügen: Kevin % Ewald Dworak, Stefan Oser (v.l.)
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Die Corona-Regeln wurden am vergangenen Mittwoch bei der Vorstellung des Krimis von Ewald Dworak penibel eingehalten. Im Buch hielt sich der Autor keineswegs an die gewohnten Regeln eines Kriminalromans. „Gewalttätige Szene gibt es bei mir nicht“, verriet der vorwiegend als Kabarettist bekannte Briefwexl-Schreiber, dass sich sein Roman dem Thema auf schräge, absonderliche und heitere Weise dem Genre annähert. Karikaturen, Comics und Texte in Versform unterstreichen diesen Tatbestand.
„Nach langer Zeit wieder vor Publikum“, freute sich Ewald Dworak, der sich der musikalischen Mithilfe des Gitarristen Stefan Oser und des Lesebeistands von Sohn Kevin versichert hatte. In Doppelconference arbeiteten sich die beiden Dworaks durch die Geschichte, die im verstopften Klo des im Zizibergbachltaldelta wohnhaften Huberbauern ihren Ausgang nimmt. Nach Aufgraben einer Wiese und der Abtragung einer Betonsteinanlage bleibt es Drago von der Kanalreinigung vorbehalten, den ominösen Kanaldeckel zu öffnen.
„Do unt’n is ana!“ An die Wand gelehnt finden die neugierigen Blicke der Nachbarn einen zunächst nicht identifizierbaren Mann, dem gleich einmal der Nickname Stainzi verpasst wird. Notfalltropfen, Wiederbelebung oder einfach nur aufwecken? Der Maßnahmen werden etliche ins Auge gefasst, bis es schließlich klar ist: Der Mann ist abweilend. Aber: Soll ihn die Bestattung mitnehmen oder soll er als Mumie in das heimische Museum wandern?
„Das Andere müss’n Sie selba les’n“, machte Ewald Dworak den im gebührenden Abstand sitzenden Zuhörern jäh einen Strich auf weiteres Vergnügen durch die Rechnung. Was dank Corona ebenfalls versagt blieb: eine Widmung der Bücher. Der Autor hatte aber vorsignierte Exemplare mit, um die Nachfrage zu befriedigen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen