"Junges Schilcherland" ist in den Startlöchern

Maria Pichler, BH Helmut-Theobald Müller, Sozialvereins-Obmann Josef Steiner, Projektleiterin Susanne Sackl und Alexander Steinhöfler.
  • Maria Pichler, BH Helmut-Theobald Müller, Sozialvereins-Obmann Josef Steiner, Projektleiterin Susanne Sackl und Alexander Steinhöfler.
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Junge Menschen dort abzuholen, wo sie gerade sind und ihre Nöte, Ängste und Probleme Ernst zu nehmen, das ist das Ziel von dem taufrischen Projekt "Junges Schilcherland", das kürzlich in der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg vorgestellt worden ist. "Der Bedarf an Angeboten für Kinder und Jugendliche ist im Bezirk Deutschlandsberg sehr hoch. Dort setzen wir jetzt mit diesem jungen Projekt an, auf das man auch aus den Nachbarbezirken hoffnungsvoll blickt", so Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller einleitend. "Ziel ist der Aufbau eines bezirksweiten Netzes für Jugendangebote im Sozialbereich", so Vz-Bgm. Josef Steiner in seiner Funktion als Obmann des Sozialvereines Deutschlandsberg, der als Projektträger fungiert.
Somit hat der Sozialverein Deutschlandsberg mit seinen 40 Gemeinden als Mitglieder neben der 1. Demenz-Servicestelle nun auch die junge Generation im Visier. Dazu sind jetzt zwei neue Mitarbeiter eingestellt worden, nämlich die Projektleiterin Susanne Sackl und Alexander Steinhöfler.

Die Schwerpunkte

Das "Junge Schilcherland" setzt seine Arbeit auf drei Säulen, nämlich die dringend notwendige Schulsozialarbeit, Streetwork bzw. mobile Jugendarbeit und offene Jugendarbeit in z.B. professionell betreuten Jugendzentren.
Bereits im Februar startet die Schulsozialarbeit an fünf Schulen im Bezirk. "Der Zugang ist freiwillig und nicht an Zugangs-Voraussetzungen gebunden. Neben kostenfreien Einzelberatungen mit Schülern, Eltern und Lehrern stehen auch themenspezifische Gruppenangebote rund um Mobbing, Safer Internet, Berufsorientierung u.a. am Programm. Vermittlung zu passenden Hilfsangeboten sowie Information über Veranstaltungen in der Region runden diesen Bereich ab", erklärt Susanne Sackl.
Noch im Aufbau befindet sich der Bereich Streetwork, wozu auch eine Ausschreibung für Mitarbeiter in den nächsten Wochen erfolgen wird. "Ziel ist es, einer Ausgrenzung und Stigmatisierung von Jugendlichen in der Gemeinschaft entgegenzuwirken und soziale Integration zu fördern", betont Fachbereichsleiter Alexander Steinhöfler, der auch einiges an Erfahrung auf diesem Gebiet mitbringt. Zu den Angeboten von Streetwork zählt neben mobiler Kontaktpflege vor Ort auch die Installierung einer Anlaufstelle zu fixen Kontaktzeiten. Familie, Ausbildung, Sucht, Drogen u.a. sind ebenso Themen wie eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die negative Einflüsse abwenden kann.

"Geld, das man in die Prävention steckt, rechnet sich um ein Vielfaches, wenn man später nicht mehr im Ernstfall mit umso massiveren Maßnahmen einschreiten muss", lobt Maria Pichler als Leiterin für Sozialarbeit in der Bezirkshauptmannschaft das Projekt.

Kooperationspartner sind das Land Steiermark, regionales Jugendmanagement sowie relevante Instanzen und Gemeinden im Bezirk Deutschlandsberg.

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.