Kampanilefest in St. Peter lässt Herzen höher schlagen

Die Übergabe des Erlöses aus dem Benefizfrühschoppen war der Höhepunkt beim Kampanilefest in St. Peter i. S.
  • Die Übergabe des Erlöses aus dem Benefizfrühschoppen war der Höhepunkt beim Kampanilefest in St. Peter i. S.
  • Foto: Maria Fauth
  • hochgeladen von Susanne Veronik

ST. PETER IM SULMTAL. Beim diesjährigen Kampanilefest fand eine Aktion ihren Abschluss, die vor einigen Monaten von der Dorfgemeinschaft Kerschbaum initiiert wurde.
Eine Benefizveranstaltung für ein beeinträchtigtes Mädchen in Deutschlandsberg beeindruckte Walter Koch so sehr, dass er den Wunsch hatte, eine ähnliche Veranstaltung für betroffene Familien aus der Gemeinde St. Peter im Sulmtal zu organisieren.
Der Vorschlag von Walter Koch wurde den Dorfbewohnern präsentiert und durchwegs positiv aufgenommen. Von allen Seiten wurde Unterstützung bei der Veranstaltung zugesagt. So wurde beschlossen, einen Frühschoppen zu veranstalten, dessen Reinerlös an vier Familien aus der Gemeinde St. Peter im Sulmtal gehen sollte.

Erfolg für Benefizfrühschoppen

Nach einer intensiven Planungszeit fand im April der Benefizfrühschoppen am Gelände der Familie Jammernegg statt. Die Mühen der Dorfbewohner von Kerschbaum hatten sich gelohnt, denn die Veranstaltung wurde ein großer Erfolg. Die Besucher wurden von den "Pagger Buam" und "Musi +3" unterhalten. Frau Evelyn Schweinzger führte durch das Programm und zwischendurch gab es Tanz- und Schuhplattlerdarbietungen der Landjugend sowie der Kindertanzgruppe St. Peter im Sulmtal. Für das leibliche Wohl sorgte die Dorfgemeinschaft.
Der Erlös in Höhe von 28.572 Euro, der durch diesen Benefizfrühschoppen erzielt wurde, übertraf dank der großzügigen finanziellen Unterstützungen der in der Gemeinde ansässigen Firmen und Vereine, auswärtigen Firmen, sowie der großartigen Spenden der Festbesucher alle Erwartungen.

Freudvolle Übergabe

Beim traditionellen Kampanilefest konnte den Familien Kogelnik, Murko, Schmuck und Wippel jeweils ein Scheck über 7.143 Euro von der Dorfgemeinschaft Kerschbaum überreicht werden. Das Geld wird für Anschaffungen verwendet, welche den oft schwierigen Alltag der Familien etwas erleichtern sollen.
"Es ist beeindruckend, wie Gemeinschaft in Kerschbaum gelebt wird und am Schicksal von anderen Anteil genommen wird", freut sich auch Bgm. Maria Skazel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen