DEINE LEHRE - DEINE ZUKUNFT
Karriere-Kick mit einem Klick

Das Interesse am Handel und an der Arbeit mit dem Computer betrachtet Johanna Krampl als Voraussetzung für ihren Lehrberuf.
  • Das Interesse am Handel und an der Arbeit mit dem Computer betrachtet Johanna Krampl als Voraussetzung für ihren Lehrberuf.
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Bei der Ausbildung zur E-Commerce-Kauffrau, die es seit Juni 2018 gibt, dreht sich alles um den Online-Handel.

PREDING. Mit ihrer Ausbildung zur E-Commerce-Kauffrau bei "smart mobile"im Gewerbepark Ost in Preding hat sich Johanna Krampl für einen Lehrberuf entschieden, der nicht nur brandneu ist, sondern dessen Arbeitsmarkttrend sich auch als stark steigend präsentiert.

Onlinehandel als Perspektive

Und der Einstieg in die Welt des Onlinehandels fügte sich dabei perfekt in den bisherigen Lebenslauf der jungen Leibnitzerin ein, denn durch ihre vorangegangene Lehre zur Einzelhandelskauffrau war sie bereits mit dem Verkauf, der Bestellung, der Lagerung und Lieferung von Waren betraut. "Eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau kann ich vor dieser Ausbildung sehr empfehlen. Denn schließlich geht es bei meiner Lehre zur E-Commerce-Kauffrau auch um den Handel, allerdings - und das ist der Unterschied - im Onlinesegment", erklärt Johanna Krampl, die sich aufgrund ihrer bereits absolvierten Lehre über eine Verkürzung ihrer Lehrzeit freut, die in der Regel drei Jahre dauert.

Digitaler Tätigkeitsbereich

"Zu meinen Aufgaben gehört es beispielsweise, Liefertermine zu koordinieren, Bestellungen an Lieferanten weiterzuleiten oder die Homepage meines Unternehmens zu warten", umreißt Krampl ihren Tätigkeitsbereich. Darüber hinaus beinhaltet das Berufsbild der/des E-Commerce-Kauffrau/E-Commerce-Kaufmanns u.a. die Anwendung betriebsspezifischer Shopmanagementsysteme, das Erstellen von Newslettern oder das Bearbeiten von Warendaten und -fotos.

Vielfältige Zukunftsperspektiven

Die Beratung und Betreuung von Kunden steht ebenso am Tagesplan von Johanna Krampl. "Der Kontakt erfolgt dabei jedoch nicht von Angesicht zu Angesicht, sondern über E-Mail oder Telefonate", erklärt Krampl, die ein Interesse für den Handel und die Arbeit mit dem Computer sowie Lernfreudigkeit als wesentliche Voraussetzungen für ihren Beruf betrachtet.
"smart mobile bietet seit mehr als 15 Jahren ein breites Angebot aller namhaften Hersteller im Hardware- und Zubehörsortiment. Wir freuen uns, junge, Internet affine und motivierte Lehrlinge wie Johanna es ist, bei uns im Unternehmen zu wissen", betont Robert Ribic, Geschäftsführer von smart mobile.
Grundsätzlich sind E-Commerce-Kaufleute überall dort gefragt, wo es Einkaufsmöglichkeiten über das Internet gibt, d.h. nicht nur im Einzel- und Großhandel, sondern auch in anderen Betrieben, die ihre Produkte online verkaufen, so z.B. im Tourismus. Und angesichts der zunehmenden, branchenübergreifenden Beliebtheit des Online-Handels steht für Johanna Krampl eines fest: "Dieser Beruf hat Zukunft."


Mehr zum Thema:
Deine Lehre - deine Zukunft



Deine Lehre - deine Zukunft:
Die WOCHE stellt weitere Lehrberufe im Bezirk Deutschlandsberg vor

Zur Themenseite

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen