Kindergartenzubau in Frauental dank Kneipp

Ein echtes Erlebnis für die Kinder: barfuß durch den Schnee laufen!
3Bilder
  • Ein echtes Erlebnis für die Kinder: barfuß durch den Schnee laufen!
  • Foto: Kindergarten Frauental
  • hochgeladen von Simon Michl

Die Kinderbetreuung in Frauental boomt: Die beiden Betreuungseinrichtungen Kindergarten und Kinderhaus werden nach den Ferien noch ein Stück größer. Ab dem Kindergartenjahr 2018/19 wird es im Frauentaler Kindergarten auch eine Kinderkrippe geben. Der Andrang bei der Einschreibung im März war so groß, dass es dafür zu wenig Platz geben würde - daher wird in den Ferien in Frauental umgebaut. Der 2014 neu errichtete Kindergarten wird an der Ostseite (Richtung Freibad) um 130 Quadratmeter erweitert, auch die Frei- und Spielflächen werden vergrößert. Der Zubau kostet etwa 480.000 Euro, wovon die Hälfte über Sonderbedarfszuweisungen von Gemeindereferent LH-Stv. Michael Schickhofer finanziert wird. „Wir werden dort elf Kleinkinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren unterbringen“, freut sich Bürgermeister Bernd Hermann bereits auf das neue Angebot ab Herbst.

Wasser als Grundsäule

Schon seit zehn Jahren besticht der Frauentaler Kindergarten mit einem besonderen Konzept. Im Herbst 2008 startete man als Kneipp-Kindergarten, seit 2010 ist die Einrichtung offiziell vom Kneippbund zertifiziert. Das heißt, der Kindergarten stützt sich auf die fünf Säulen der Lehre vom berühmten Naturheilkundler Sebastian Kneipp: Bewegung, Ernährung, Lebensfreude, Heilkräuter und Wasser. „Die ersten vier Säulen haben wir schon immer im Kindergartenalltag und unseren pädagogischen Grundsätzen gehabt“, erinnert sich Eveline Jöbstl, Leiterin des Frauentaler Kindergartens zurück. „Weil jedes Kind sowieso gerne mit Wasser pritschelt und die Anwendungen einfach umzusetzen sind, haben wir uns auch dazu entschlossen.“ Alle Pädagoginnen des Kindergartens besitzen mittlerweile die spezielle Ausbildung des Kneippbunds. Weitere Kneipp-Kindergärten gibt es auch noch in Eibiswald, Georgsberg, Hollenegg und Lasselsdorf.

Barfuß im Schnee

In Frauental hat jedes Kind ein eigenes Kneipphandtuch mit dem Namen drauf - und dann geht’s auch schon ab zum Kneippbecken, das im Zuge des Neubaus errichtet wurde. Dort wird jede Woche ein Fußbad und ein Handbad gemacht. Die Übungen sind ganz einfach: Zuerst die Füße oder Arme durch Reiben aufwärmen, dann ein paar Bewegungen im kalten Wasser (rund 16 Grad Celsius) und dann wieder aufwärmen. „Die Kinder sagen dabei immer ein Sprücherl auf“, erzählt Jöbstl. „Viele machen das auch schon zuhause im Waschbecken.“ Die Kindergartenleitern schwört auf den medizinischen Nutzen der Kneipp’schen Lehre. „Infektionskrankheiten kriegen unsere Kinder auch, das ist keine Medizin. Aber durch das Kneippen haben sie keine Rotznasen vom Herbst bis ins Frühjahr.“ Durch die regelmäßigen Wasseranwendungen wird nämlich der Blutkreislauf angeregt und das Immunsystem gestärkt. Der Spaß steht aber im Vordergrund: „In den zehn Jahren gab es bisher noch kein einziges Kind, das nicht mitmachen wollte“, so Jöbstl. Kein Wunder, denn im Winter dürfen die Kids nach einem heißen Fußbad sogar barfuß durch den kalten Schnee laufen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen