Cynic Circus
Metal-Clowns engagieren sich für den Schutz der Meere

In Klagenfurt hatten "Cynic Circus" bereits ihren ersten Auftritt für "Sea Shepherd".
  • In Klagenfurt hatten "Cynic Circus" bereits ihren ersten Auftritt für "Sea Shepherd".
  • Foto: Thomas Hude
  • hochgeladen von Simon Michl

Seit ihrem ersten Konzert vor fünf Jahren sammelt die Band „Cynic Circus“ für die Rote Nasen Clowndoctors. 2018 kamen so 460 Euro zusammen, insgesamt sammelten die Musiker aus Deutschlandsberg und Graz auf ihren Konzerten schon über 2.000 Euro.

Schutz der Meere

Nun engagiert sich die Alternative Metal-Band auch für einen anderen wohltätigen Zweck: „Cynic Circus“ ist seit kurzem Supporterband für „Sea Shepherd“. Der internationale, wohltätige Verein setzt sich für den Schutz der marinen Tierwelt ein. „Dabei geht es u.a. um illegalen Wal- und Haifang oder Vermeidung von Plastikmüll, alles, was das Meer gefährdet“, erklärt Wolf, Gitarrist und Sänger der Band. Zwei Bandmitglieder sind auch Taucher und kenne die Organisation daher schon länger. „Nun haben wir uns als Band entschieden, mitzuhelfen ‚Sea Shepherd‘ bekannter zu machen“, erklärt der Deutschlandsberger.

Beeindruckende Flotte

„Cynic Circus“ will öffentlich über die Aktionen des Vereins informieren und dessen Message verbreiten. Bei Konzerten der Band wird es zukünftig Merchandisestände von „Sea Shepherd“ selbst geben. Die Gewinne daraus gehen in internationale Kampagnen, ansonsten lebt der Verein ausschließlich von Spenden. Er verfügt über die weltweit größte private Marineflotte mit neun Schiffen und weiteren Kleinbooten, teilweise gespendet von Weltstars wie Martin Sheen oder Bob Barker.

Tierschutzfestival in Wildon

Den ersten Einsatz als Supporterband hatten „Cynic Cirus“ bereits letzten Samstag beim Benefizkonzert „For the Oceans“ in Klagenfurt. Den nächsten Auftritt gibt es schon am 12. März im Explosiv in Graz, von 19. bis 21. Juli steht bei „Tierschutz rockt“ in Wildon wieder der gute Gedanke im Vordergrund.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen