LKH Weststeiermark
Qualitätssteigerung durch Spezialisierung an beiden Standorten

Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller, die Landtagsabgeordenten Helga Kügerl und Maria Skazel, Dir. Prim. Peter Mrak und Bürgermeister Franz Lindschinger trafen sich, um sich über Vorhaben und Perspektiven des LKH Weststeiermark auszutauschen.
  • Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller, die Landtagsabgeordenten Helga Kügerl und Maria Skazel, Dir. Prim. Peter Mrak und Bürgermeister Franz Lindschinger trafen sich, um sich über Vorhaben und Perspektiven des LKH Weststeiermark auszutauschen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Die Zukunft der stationären Versorgung der Bevölkerung des Bezirkes Deutschlandsberg war Gegenstand eines intensiven Gedankenaustausches mit dem ärztlichen Direktor des LKH Weststeiermark Prim. Peter Mrak, an dem die Landtagsabgeordneten Maria Skazel und Helga Kügerl, Sozialhilfeverbandsobmann Bürgermeister Franz Lindschinger und als Gastgeber Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller teilnahmen.

DEUTSCHLANDSBERG. Dir. Prim. Peter Mrak legte die Vorhaben und Perspektiven für die kommenden Jahre in einem ausführlichen Gespräch dar. Diese sehen weitere Qualitätssteigerungen durch Spezialisierung an den Standorten vor, unter anderem eine Fokussierung auf die medizinischen Bedürfnisse der älteren Generation, weil sie im stationären Bereich die größte Patientengruppe darstellt, aber auch die Ergänzungen des chirurgischen Angebotes am Standort Deutschlandsberg um die endokrine Chirurgie der Schilddrüse.

Dem Leitmotiv der KAGES „Der Patient im Fokus“ wollen wir an beiden Standorten des LKH auch zukünftig bestmöglich Rechnung tragen.
Dir. Prim. Peter Mrak

Das Resümee aller Beteiligten hebt Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller hervor: "Für unsere Region bieten die KAGES-Spitäler eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau, wir wissen unsere Gesundheit bei der Führung des LKH Weststeiermark in besten Händen."

Das könnte Sie ebenso interessieren:

Die Schilddrüse im Fokus am LKH Weststeiermark

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen